Anmeldung Fachbetriebe

Die ganze Welt der Heimsauna: Ausführungen, Marken & Preise

Zu einem echten Wellness-Erlebnis gehört eine Sauna. Die Entspannung in der Wärme und Feuchtigkeit tut dem Menschen schon seit Jahrtausenden gut, reinigt den Körper, schützt bei regelmäßiger Anwendung auch vor Krankheiten und baut Stress ab. Besonders der Stressabbau und die gezielte Entspannung, sprechen für den Einbau einer Sauna im Badezimmer. Aber auch der Keller oder andere Räume kommen für die Sauna in Betracht.

Themenüberblick & Navigation

Bad Sauna, die Wellness-Oase in den eigenen vier Wänden

Eine moderne Infrarot Sauna fürs heimische BadezimmerEine eigene Sauna im Badezimmer sorgt für
Entspannung, gleich ob mit moderner Infrarotsauna...
Sauna bedeutet Entspannung, Erholung und Abschalten vom üblichen Stress. Im eigenen Bad ist die Heimsauna oder "Bad Sauna" ganz besonders entspannend, schließlich muss keine Anfahrt, keine Warteschlange und auch sonst keine Störung für den Saunagang in Kauf genommen werden. Einzig der soziale Faktor, der sich im regelmäßigen Besuch einer öffentlichen Sauna ergibt, entfällt bei der Bad Sauna.

Mit modernen elektrischen Hilfsmitteln wie einer Saunasteuerung lassen sich exklusive, perfekt auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Programme mit dem dazugehörigen Saunaofen in der Bad Sauna starten. Sogar der passende Saunaaufguss kann direkt in dafür geeignete Öfen eingefüllt und automatisch verdampft werden.

Rahmenbedingungen für eine eigene Sauna im Bad

Um die Sauna im Badezimmer unterbringen zu können, sollte genügend Platz vorhanden sein. Idealerweise ist die Grundfläche dreimal so groß wie die Grundfläche der Sauna, die integriert werden soll. Außerdem beträgt die ideale Raumhöhe für den Saunabau mindestens 2,20 Meter. Eine ausführliche Lüftung des Badezimmers sollte ebenfalls gegeben sein. Wenn kein Fenster zum Lüften zur Verfügung steht, genügt eine leistungsstarke Lüftungsanlage, die nach dem Saunieren Feuchtigkeit und Wärme sicher aus dem Raum transportiert.

In der Bad Sauna sollte natürlich genügend Platz zum Entspannen & Ausruhen verbleiben. Wenigstens eine Sitzbank sollte hier ihren Platz finden. Sollte der Raum dafür nicht mehr ausreichen, ist der Weg bis zum Wohnzimmer mit Entspannungsmöglichkeiten wenigstens deutlich näher als bei der Unterbringung der Sauna im Keller.

Macht Lust auf den nächsten Saunagang: der Sauna Aufguss...oder mit einer klassischen Massivholzsauna - Erholung & Erfrischung sind garantiert

Die ideale Sauna im Badezimmer

Die Bad Sauna kann in verschiedenen Ausführungen umgesetzt werden: sowohl die robuste Massivholzsauna aus massiven Holzbohlen als auch eine moderne Infrarotsauna sind geeignet. Die Sauna im Badezimmer lässt sich vom Stil her an das vorhandene Mobiliar besonders gut mit einer Elementsauna anpassen. Hier werden die Außenwände der Bad Sauna ganz individuell mit Fliesen, Tapeten, Farbe oder Putz verkleidet. Die Sauna verschmilzt so regelrecht mit dem Badezimmer. Wobei das typische Holzdesign einer Sauna im Bad auch als hervorragendes Kontrastmittel eingesetzt werden kann.

Für die Sauna im Bad gibt es spezialisierte Saunahersteller, deren Beispielsaunen für die perfekte Sauna im Bad erste Anregungen geben. Sauna Preise und Kosten helfen zusätzlich bei der Entscheidungsfindung für die Bad Sauna.

[zurück zum Themenüberblick]

Massivholzsauna als besonderes Saunaerlebnis

Eine Massivholzsauna gehört zu den ursprünglichsten Saunaformen. Bei der Auswahl der Hölzer kann zwischen verschiedenen erprobten Sorten gewählt werden. Wichtig ist, dass alle Materialien unbehandelt und frei von Lösungsmitteln und sonstigen Chemikalien sind - nur so genießt man das unbelastetes Saunaerlebnis.

Massivholzsauna - entspanntes Saunieren im natürlichen Ambiente

Im Wellness Bad stellt eine Massivholzsauna ein echtes Schmuckstück dar. Mit massiven Holzbohlen und verschiedenen Farben und Maserungen ist diese Sauna ein massives Element im Wellnessbereich, der sich individuell als Heimsauna gestalten lässt. Durch das komplett unbehandelte Holz ist die Massivholzsauna besonders geeignet für ökologische Bauprojekte und ein natürliches Raumkonzept.

Beispiel einer wunderschön integrierten MassivholzsaunaBildquelle: © KLAFS GmbH & Co. KG

Ein wichtiger Punkt bei der Entscheidung für eine Massivholzsauna ist die besondere Wärmespeicherung und Wärmeabgabe. Während herkömmliche Saunen mit innen liegender Isolierung die Wärme überwiegend über den Saunaofen abgeben, speichern bei einer Massivholzsauna besonders die massiven Holzbohlen die Wärme und - nach einem Saunaaufguss - auch die Feuchtigkeit. Beides wird im Lauf des Saunagangs langsam und besonders schonend wieder abgegeben.

Holzarten für die Massivholzsauna

Klassisch werden Harthölzer für die Massivholzsauna verwendet. Insbesondere die nordische oder Polarfichte und die Kanadische Hemlock Tanne werden sehr häufig für die Massivholzsaune eingesetzt. Diese Hölzer weisen eine rustikale Maserung auf und geben einen feinen, frischen Duft nach Nadelholz bei jedem Saunagang ab. Als Hartholz speichern diese Holzarten die Wärme besonders gut und geben sie kontinuierlich ab. Seltener werden verschiedene Weichhölzer verwendet wie Erle, Pappel oder Kanadisches Zedernholz. Diese Hölzer wirken sich allerdings auch auf die Sauna Preise aus.

Als besonders wichtige Auswahlkriterien zählen die möglichst feine Maserung des Holzes, sein Farbton und ein möglichst seltenes Austreten von Harz. Für eine Massivholzsauna ist das Austreten von Harz ein deutliches Zeichen von schlechter Qualität, weswegen Fachbetriebe für Sauna und Wellness besonderen Wert auf die Auswahl der geeigneten Hölzer legen.

Für Liegebänke und Rückenlehnen eignen sich Weichhölzer allerdings deutlich besser, zum einen gibt es hier eine größere Variation an Maserungen und verschiedenen Farbtönen, zum anderen sind Weichhölzer in der Regel splitterfrei und leiten die Wärme wesentlich schlechter als Harthölzer. Für eine Massivholzsauna ist die Kombination aus diesen verschiedenen Holztypen besonders wichtig, um ein wirklich angenehmes Saunaerlebnis in den eigenen vier Wänden erleben zu können.

Die unterschiedlichen Saunahersteller berücksichtigen dies und ermöglichen in der Regel die Kombination von geeigneten Hölzern in der Massivholzsauna.

[zurück zum Themenüberblick]

Elementsauna im privaten Badezimmer aufstellen

Die Elementsauna ist im Saunabau die Alternative, wenn eine massive Sauna aufgrund der baulichen Gegebenheiten nicht möglich ist. Im Saunabau entscheidet auch das Budget, ob eine Massivholzsauna oder eine Elementsauna in Betracht kommt. Für beide Varianten gibt es Hinweise der Gütegemeinschaft Saunabau, die für die Entscheidung hilfreich sind und wichtige Hilfe bei der Wahl des Aufstellortes geben.

Saunabau: Anforderungen an Massivholzsauna oder Elementsauna

Der Saunabau im eigenen Bad ist abhängig davon, wie viel Platz für die Sauna vorhanden ist. Eine Elementsauna lässt sich durch die vorgefertigten Elemente flexibler an vorhandene bauliche Gegebenheiten anpassen, beispielsweise mit Rundungen. Der Luxus einer Heimsauna kann aufgrund der meist günstigeren Elementsauna inzwischen kostengünstig verwirklicht werden.

Vorteil der Elementsauna: sie wird in vorgefertigten Teilen angeliefert

Beim Saunabau gelten grundsätzlich die gleichen Anforderungen, unabhängig davon ob es sich um eine Elementsauna oder eine Massivholzsauna handelt. So sollte immer der Abstand zwischen Sauna und Decke von mindestens 5 Zentimetern eingehalten werden. In der Elementsauna sollten die einzelnen Elemente eine optimale Abdichtung zwischen den einzelnen Elementen sowie eine Diffusionssperre mit einer minimalen Temperaturbeständigkeit bis 150° Celsius aufweisen. Der Boden sollte wischbar sein, ideal ist ein Fliesenboden, auf dem auch problemlos der Saunaofen aufgestellt werden kann. Den elektrischen Anschluss im Saunabau sollte immer ein entsprechender Fachmann durchführen, egal ob es sich um einen normalen oder einen Starkstromanschluss handelt.

Besonders wichtig ist insgesamt die Dämmung und die Wärmeleitung in der Elementsauna. Der Wärmedämmwert sollte 0,7 W (m2 x K) betragen. Weitere Tipps hat die Gütegemeinschaft Saunabau auf ihrer Webseite hinterlegt.

Elementsauna erlaubt schnelle Montage durch vorgefertigte Elemente

Der Aufbau einer Elementsauna ist vergleichbar mit einem einfachen Puzzle: Nach der Montage der Rahmenelemente werden die einzelnen Seitenteile lediglich aufgesteckt und anschließend verschraubt. Möglich macht das die Elementbauweise, durch Nut und Feder werden die einzelnen Elemente bei der Montage miteinander verbunden. Im Inneren ist die Dämmung sicher eingeschlossen und muss bei der Montage nicht weiter beachtet werden.

Vorsichtig sein muss man beim Saunabau bei der Verlegung der elektronischen Steuerung, also der Saunasteuerung. Die Elementsauna ist im Vergleich zur Massivholzsauna meist schneller zu montieren. Für das moderne Wellness Bad sind im Saunabau neben reiner Holzoptik inzwischen durch die Elementsauna auch viele alternative Designs möglich, die sich in ganz unterschiedliche Badezimmer Stile integrieren.

Der Saunabau mit Elementsauna oder Massivholzsauna macht sich im Sauna Preis bemerkbar, einige Sauna Hersteller bieten für einen besseren Vergleich beide Modelle im Sortiment an.

[zurück zum Themenüberblick]

Die Infrarotsauna: Wohltuende Wärme von innen heraus

Die Infrarotsauna ist eine Alternative zur herkömmlichen Sauna, wenn man die besondere Wärme auch daheim anwenden möchte. In der Regel ist die Infrarot Sauna platzsparender als eine finnische Sauna. Die Infrarotsauna Wirkung gilt als besonders wohltuend, weil die Infrarotstrahlung den Körper sozusagen "von innen nach außen" erwärmt.

Infrarotsauna: Wirkung & Anwendung

Beispiel einer platzsparenden InfrarotsaunaBildquelle: © BEMBERG Saunabau GmbH & CO KGWichtiger Effekt im Wellness Bad ist die Entspannung und Erholung - das gilt natürlich auch für die Sauna. Wer gesundheitlich etwas angeschlagen ist, kann in der Regel eine normale Heimsauna mit hohen Temperaturen und abrupten Feuchtigkeitsanstiegen nur selten nutzen. Die Infrarotsauna Wirkung beruht auf den Infrarotstrahlen, die von innen heraus die Durchblutung anregen und ein tiefer gehendes Schwitzen auslösen.

Eine Infrarotsauna hat eine schonende Wirkung auf den Kreislauf und wird deswegen besonders in therapeutischen Ansätzen häufig genutzt. Eingesetzt wird die Infrarot Sauna häufig zur Behandlung von Rückenschmerzen, Rheuma, Arthrose und soll außerdem die Durchblutung des Körpers verbessern und die Muskulatur entspannen.

Infrarot Sauna als Alternative zur Massivholzsauna

Wer Wert auf den traditionellen Saunaaufguss legt, muss in der Infrarot Sauna allerdings auf diesen Genuss verzichten. Im Vergleich zu einer Massivholzsauna wird in der Infrarot Sauna kein Aufguss gemacht - durch die Infrarotstrahlung entfaltet sich die Wirkung der Sauna auch ohne zusätzliche Feuchtigkeitserhöhung der Luft. Wer eine klassische finnische Sauna mit 90 Grad Celsius gewöhnt ist, wird die Sauna mit Infrarotstrahlung anfangs als sehr mild empfinden. Die Wirkung der Infrarotsauna entfaltet sich erst nach einigen Minuten.

Sie passen aufgrund der teils geringeren Abmessungen deutlich besser auch in kleinere Wellness-Bäder. Die Reinigung ist ähnlich unkompliziert wie bei einer Massivholzsauna, es genügt bei einem Saunagang in der Infrarotsauna, ein normales Handtuch unterzulegen. Die meisten Infrarot Sauna Kabinen sind sogar mit einem herkömmlichen 230V-Stromanschluss betreibbar, ganz im Gegenteil zu den bei Massivholzsaunen benötigten Starkstromanschlüssen.

Fachbetriebe für Badezimmer sind geeignete Ansprechpartner, um die Integration einer Infrarot Sauna in das eigene Wellness Bad zu planen und umsetzen zu lassen.

[zurück zum Themenüberblick]

Saunaofen holzbeheizt oder gasbeheizt für die Privatsauna

Der Saunaofen ist das Herzstück der Sauna. Er heizt den Raum und sorgt so für wohltuende Wärme. Traditionell wird die Sauna holzbeheizt, aber moderne Saunen haben auch moderne Saunaöfen, die sowohl mit Strom oder Gas betrieben werden können. Einige Öfen bieten sogar die Möglichkeit an, Duftessenzen oder Kräuter zu verwenden und aus einer normalen Privatsauna eine Kräutersauna zu machen.

Saunaofen in der richtigen Größe finden

Das Herzstück jeder Sauna: ein funktionaler und formschöner SaunaofenBildquelle: © B+S Finnland SaunaWeil der Saunaofen der Garant für das echte Sauna Erlebnis im Wellness Bad ist, sollte er auch richtig dimensioniert sein. Ist der Saunaofen mit zu wenig Leistung ausgestattet, wird der Saunaraum nicht ausreichend aufgewärmt und der Saunagang wird zu einer Zitterpartie. In der Heimsauna ist ein zu groß dimensionierter Saunaofen nicht zweckmäßig, er verbraucht zu viel Strom, Gas oder Holz und erhöht damit die Sauna Kosten unnötig.

Die Dimension eines Saunaofen, egal ob holzbeheizt oder mit Gas oder Strom betrieben, ergibt sich aus der Größe der Sauna. Bei einer kleineren Sauna mit 2 bis 3 Quadratmetern ist ein 5kW Saunaofen ausreichend, ab 4 Quadratmetern kann bereits ein leistungsstärkerer Ofen mit bis zu 7kW in Betracht gezogen werden.

Bei Saunen über 5 Quadratmetern sollte ein Saunaofen mit einer Leistung ab 8kW eingeplant werden. Bei einem Elektro Saunaofen muss bei der Auswahl des Ofens mit ein geplant werden, ob die Sauna einen normalen oder einen Starkstromanschluss benötigt.

Saunaofen holzbeheizt oder lieber ein Elektro Saunaofen?

In der Massivholzsauna müsste eigentlich ein Saunaofen holzbeheizt eingesetzt werden, um das rustikale Ambiente und die besondere Wärme dieser Saunaart wirklich ausnutzen zu können. Trotzdem wird häufig ein Elektro Saunaofen eingesetzt, dieser ist unkomplizierter zu nutzen und gilt im Vergleich zu einer Sauna holzbeheizt als sicherer in der Benutzung. Viele moderne Öfen können auch mit Gas betrieben werden, hier lassen sich bei häufiger Benutzung die Sauna Kosten etwas reduzieren, da Gas in der Regel günstiger ist als Strom.

Unabhängig von der Form der Energiequelle, also ob Elektro Saunaofen, Saunaofen holzbeheizt oder mit Gas: Es gibt Saunawandöfen, Hinterwandöfen, Hinterbanköfen, Standöfen, Wand-Standöfen, Sechseck-Standöfen für die zentrale Platzierung sowie Bio- Kombiöfen. Diese Arten beschreiben vor allem die Platzierungsmöglichkeiten des Ofens innerhalb der Sauna und müssen individuell auf die einzelne Sauna zugeschnitten werden.

Ohne eine gute Saunasteuerung ist der Saunaofen aber nicht zu benutzen, entsprechend muss auch diese beim Saunabau beachtet werden.

[zurück zum Themenüberblick]

Saunasteuerung reguliert Temperatur & Feuchtigkeit

Ursprünglich hatten Saunen keine Einstellmöglichkeiten, die Beheizung erfolgte mit Holz man konnte das Feuer anheizen oder langsam ausgehen lassen, wenn die Temperatur in der Sauna nicht stimmte. Moderne Saunen besitzen eine ausgeklügelte Saunasteuerung, welche Luftfeuchtigkeit und Temperatur sorgfältig regelt. Je nach Hersteller sind ganz verschiedene Programme mit spezifischer Wirkung hinterlegt.

Saunasteuerung mit unterschiedlichen Programmen

Komfortable Saunasteuerung wird u.a. vom Hersteller Klafs angeboten.Bildquelle: © KLAFS GmbH & Co. KGWie bei vielen Elementen im Wellness Bad kann auch die Sauna elektrisch optimiert werden. Im Falle der Heimsauna übernimmt eine ausgefeilte Saunasteuerung die Einstellung von Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Da der Saunaofen in den meisten Fällen entweder elektrisch oder mit Gas betrieben wird, ist die Steuerung dieser beiden Variablen vergleichsweise einfach. Als besonderes Programm bietet sich auch die automatische Zeitsteuerung an: die Sauna wird einfach automatisch angeheizt, zur festgelegten Temperatur und mit der richtigen Luftfeuchtigkeit.

Durch diese elektronische Saunasteuerung lassen sich auch weitere Saunaeigenschaften beeinflussen. Einige Saunahersteller ermöglichen Programme, die auch Farbtherapien beinhalten. So lassen sich bestimmte Programme, entweder zur Entspannung nach dem Sport, als hautstraffendes Schönheitsprogramm oder als therapeutische Maßnahme bei Erkrankungen mit den passenden Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und Farblicht einstellen. Hat der Saunaofen einen integrierten Verdampfer, lässt sich auch der Saunaaufguss automatisch ansteuern.

Anforderungen an eine gute Saunasteuerung - Prüfzeichen beachten!

Grundsätzlich sollte jede Saunasteuerung das VDE-Prüfzeichen vorweisen können. Damit ist die Einhaltung strenger Normen zum Schutz des Verbrauchers gewährleistet - das Produkt wurde sorgfältig geprüft und auf Funktionsfähigkeit untersucht. Abhängig von den individuellen Anforderungen an die Sauna sollte die Saunasteuerung auch in weiteren Punkten überzeugen. In einer Massivholzsauna beispielsweise kann, je nach Stil der Sauna, das Touchpad einer modernen Saunasteuerung das Ambiente der Holzsaune beeinträchtigen. In einer Design-Sauna kann beim Saunabau die Saunasteuerung mit Touchpad dagegen als zusätzliches Stilelement eingebaut werden.

Wichtig ist zusätzlich, dass mit einem zweiten Schaltkreis eine mögliche Überhitzung der Saunasteuerung ausgeschlossen wird. Dieses System dient der Sicherheit im heimischen Wellness Bad. Häufig ist auch ein automatisches Programmende nach einigen Stunden integriert, so sichert die Saunasteuerung die Möglichkeit ab, dass die Sauna nach Benutzung nicht vergessen wird. Besonders in Haushalten mit kleinen Kindern ist die Möglichkeit wichtig, die Sauna nur mittels Passworteingabe anheizen zu können. So können Kinder nicht unbeaufsichtigt die Sauna aufheizen.

Bei vielen Herstellern sind die Saunasteuerungen im normalen Sauna Preis bereits enthalten, auf Wunsch können allerdings auch Sonderausstattungen gewählt werden.

[zurück zum Themenüberblick]

Heimsauna Preise im Überblick

Vor der Anschaffung einer Heimsauna steht der Sauna Preis: Wie viel kostet die Sauna im eigenen Bad? Welche Saunen sind anhand der Sauna Preise in der engeren Auswahl? Neben recht günstigen Saunen, die sowohl im Baumarkt als auch in den diversen Online-Shops erhältlich sind, gibt es professionelle Sauna-Hersteller, die echte Qualitätsarbeit anfertigen.

Sauna Preise für verschiedene Sauna Arten & Hersteller

Beispiel einer perfekt integrierten und platzsparenden HeimsaunaBildquelle: © aaphotograph - Fotolia.comDiese verbuchen allerdings entsprechend höhere Sauna Preise. Deren Sauna Preise beinhalten allerdings sowohl die fachgerechte Planung als auch die Installation vor Ort.

Im Wellness Bad lassen sich ganz unterschiedliche Sauna Arten integrieren: sowohl eine Massiv holzsauna als auch eine Elementsauna sind möglich. Ebenso ist eine Infrarotsauna mit meist kleineren Abmessungen ist als neue Sauna im privaten Spa denkbar. Hochwertige Saunen zeichnen sich durch höhere Sauna Preise aus:

Sauna Art Preis von Preis bis
Massivholzsauna 2.000,00€ 20.000,00€
Elementsauna 1.600,00€ 30.000,00€
Designsauna 3.500,00€ 45.000,00€
Infrarotsauna 1.000,00€ 7.000,00€

Wenn man seine Heimsauna anhand spezifischer Saunahersteller aussuchen möchte, eignen sich zur ersten Recherche die Unternehmenswebseiten der jeweiligen Hersteller. Einige Hersteller stellen allerdings keine Preise zu Ihrem Angebot online - hier ist es notwendig, unverbindlich den Produktkatalog mitsamt Preisliste anzufordern. In der Regel beinhalten diese Sauna Preise auch die individuelle Planung, teilweise sogar den individuellen Aufbau vor Ort. Entsprechend bewegen sich diese Sauna Preise im oberen Preisbereich.

Sauna Preis: Was kostet die Sauna Elektronik & Zubehör?

Obwohl bei den meisten Angeboten sowohl der Saunaofen als auch die Saunasteuerung bereits integriert sind, können diese beiden Bestandteile der Sauna Preise auch extra aufgeführt werden. Hier ist es besonders wichtig, auf hochwertige Produkte zu achten, die genau den individuellen Ansprüchen an Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit entsprechen.

Sauna Elektronik Preis von Preis bis
Saunaofen 200,00€ 2.500,00€
Saunasteuerung 300,00€ 2.000,00€

Der Saunaaufguss gehört, weil er recht regelmäßig erneuert und dazu gekauft werden muss, eher zu den Betriebskosten. Allerdings fallen diese Kosten, die sich für den Hausbereich in wenigen Euro für mehrere Monate bewegen, kaum ins Gewicht angesichts der Anschaffungskosten für eine Heimsauna.

Fachbetriebe für Badezimmer sind passende Ansprechpartner, wenn man zunächst eine Übersicht über die Möglichkeiten der Heimsauna im eigenen Wellness Bad erhalten möchte.

[zurück zum Themenüberblick]

Durchschnittliche Sauna Einbau Kosten & Stromverbrauch

Lange waren die Stromkosten ein Ausschlusskriterium für eine Heimsauna. Die Sauna Kosten für den Unterhalt sind bei der voraussichtlich langen Nutzungszeit besonders wichtig, denn nur dann wird die Sauna wirklich genutzt. Zugrunde legen kann man bei den Sauna Einbau Kosten auch die Ausgaben für öffentliche Saunen in Wellness-Zentren inklusive Fahrtkosten und für den Weg dorthin.

Betriebskosten für eine Sauna

Die Betriebskosten der Heimsauna im Wellness Bad beruhen vor allem auf dem Einsatz an Energieträgern - die Auswahl vom Saunaofen ist deswegen für die Höhe der Sauna Kosten entscheidend. Beeinflusst wird der Heimsauna Stromverbrauch, also die Sauna Kosten, außerdem noch von weiteren Faktoren wie der Größe der Sauna, der Isolierung der Wände, der Leistung des Saunaofens und der Anzahl der Saunagänge.

Auch in Verbindung mit einer ebenerdigen Dusche macht eine Heimsauna eine gute Figur.Bildquelle: © B+S Finnland Sauna

Wenn man sich entscheidet, beispielsweise in einer Massivholzsauna statt mit Strom mit Holz zu heizen, sollte man wenigstens 5 bis 10 Kilogramm Holz für eine 2-3 Personen Sauna einrechnen. Wegen der steigenden Energiekosten, besonders bei Strom und Gas, sollten die Sauna Kosten am besten mit einem zusätzlichen Aufschlag vor dem Einbau kalkuliert werden. Bei der Gegenrechnung können allerdings auch alle zusätzlichen Heilmittel und Pflegeaufwendungen mit einbezogen werden, die durch die therapeutische Wirkung einer fachgerechten Saunaanwendung entfallen. Dazu zählen beispielsweise Verspannungen lösende Salben oder diverse Grippemittel.

Stromverbrauch & Pflegeaufwand mit der Heimsauna

Da der Heimsauna Stromverbrauch und damit die Sauna Kosten abhängig sind von der Größe der Sauna und der Isolierung, können nur grobe Schätzwerte angegeben werden. Eine 2 bis 4 Personen Sauna wird pro Saunaanwendung mit 3 Saunagängen zwischen 2 und 3 Euro allein an Stromkosten verbuchen. Je dicker die Saunawände ausgeführt sind, wie bei einer Massivholzsauna oder einer isolierten Elementsauna, desto niedriger sind die Energiekosten. Bereits bei den Sauna Preisen vor dem Einbau sollte auf einen effizienten und modernen Saunaofen geachtet werden. Der Saunaofen entscheidet darüber, wie effizient die Energie umgesetzt wird. Besonders bei günstigen Angeboten oder gebrauchten Saunen sind alte oder unmoderne Saunaöfen ein Grund für hohe Betriebskosten.

Der Pflegeaufwand für eine Heimsauna und einen Saunaofen hält sich in der Regel in Grenzen. Teure Spezialreiniger sind für eine Heimsauna nicht notwendig, dadurch werden die Sauna Kosten also nicht zusätzlich erhöht.

Über die individuellen Betriebskosten informieren Spezialisten wie Fachbetriebe für Badezimmer, die sowohl die lokalen Stromanbieter kennen wie die spezifischen Sauna Kosten, also den Stromverbrauch korrekt abschätzen.

[zurück zum Themenüberblick]

Sauna Hersteller für die individuelle Heimsauna

Den richtigen Saunahersteller zu finden hängt von persönlichen Vorlieben ab: sowohl die räumliche Nähe für Garantieansprüche als auch ortsnaher Einbau und Wartung sowie die Verwendung spezieller Designs, Formen oder Materialien fallen ganz unterschiedlich ins Gewicht. Jeder Sauna Hersteller weist Spezialgebiete oder besondere Designs auf, die sich je nach Saunahersteller für ganz unterschiedliche Wohnstile und Ansprüche eignen.

Saunahersteller und ihre Produktpalette

Jeder Saunahersteller hat seinen eigenen Schwerpunkt für seine Saunen: Während der eine Wert legt auf eine echte, dem Wellness Bad angemessene Luxus Designsauna, konzentriert sich der andere Sauna Hersteller vor allem auf den funktionalen Aspekt einer Sauna.

Heimsauna von KlafsBildquelle: © tdx/Klafs GmbH & Co. KG

Ein bekannter Sauna Hersteller ist beispielsweise Klafs, der viel Wert auf umfangreiche Technik und ein sehr modernes und elegantes Design legt. Die Firma B+S Finnland Sauna weist viele bezaubernde Saunen mit innovativen Formen und Gestaltungsvarianten vor. Schlichter aber ebenso hochwertig ist dagegen der Saunahersteller Weka, der Saunen im klassisch-traditionellen Stil einer Massivholzsauna anbietet. Weniger für das kleine Badezimmer, sondern als Blickfang im Garten stellt die Schwab Zimmerei exklusive Fasssaunen her.

Allen Sauna Herstellern gemein ist die Tatsache, dass sie in der Regel sowohl die Heimsauna selbst als auch das technische Zubehör und Montagematerial liefern.

Ansprüche an Sauna Hersteller - sind sie ortsnah & kompetent?

Wer eine individuell geplante Sauna möchte, die perfekt auf die eigenen Bedürfnisse und das vorhandene Platzangebot im Badezimmer oder dem Saunaraum abgestimmt ist, muss bei der Saunahersteller Auswahl auf deren Planungserfahrung achten. Wer sich mit einer bereits vorgefertigten Lösung anfreunden kann, kann diesen Punkt wiederum beruhigt vernachlässigen.

Wichtig ist zusätzlich, dass für den Saunabau entsprechend geschultes Personal gestellt wird, gerade was den Anschluss der technischen Komponenten wie der Saunasteuerung angeht. Im Falle von Gewährleistung und Garantie sollte der Saunahesteller auch möglichst nicht am anderen Ende des Landes seinen Geschäftssitz haben, was eventuelle Reparaturen verzögern könnte.

Besonders beim Saunaofen sollte der Saunahersteller eine gute Auswahl an möglichen Produkten vorweisen können, um den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Fachbetriebe für Badezimmer helfen bei der Planung & Installation einer Sauna.

[zurück zum Themenüberblick]

Privatsauna planen und verwirklichen

Der Luxus einer Heimsauna ist dank günstiger Angebote im Internet oder Baumärkten für jedermann zugänglich. Die Anschaffung der Heimsauna scheitert oft eher aus Platzmangel als durch begrenztes Budget. Dabei gibt es für die Privatsauna in den eigenen vier Wänden viele Raumlösungen, die auch in kleineren Bädern angenehme Entspannung ermöglichen. Lediglich der soziale Aspekt eines öffentlichen Saunagangs entgeht dem Besitzer einer Heimsauna oder Privatsauna.

Heimsauna: Ausmaße und Anwendungsmöglichkeiten

Der Grundsatz der großzügigen Anordnung im Wellness Bad gilt natürlich auch für die eigene Sauna: für eine von 2 bis 4 Personen genutzte Sauna für zuhause sollten mindestens 2 mal 2 Meter an Grundfläche eingeplant werden. Kleinere Haushalte können eine Heimsauna auch mit kleineren Abmessungen realisieren, hier kommt es darauf an, ob in jedem Fall eine Liegebank ( üblicherweise 1,80 Meter Länge ) integriert werden soll oder nicht. Falls nicht, kann eine Massivholzsauna oder eine Elementsauna auch gut als Heimsauna mit Ecklösung eingebaut werden.

Heimsauna von B+S FinlandBild: B+S Finnland Sauna

Die Sauna für zuhause muss allerdings nicht zwangsläufig im Badezimmer eingebaut werden. Teilweise ist eine Integration der Privatsauna als "Raum im Raum" Konzept, wie sie häufig in Ferienhäusern anzutreffen ist, eine gute Lösung. Auch extra dafür konzipierte Wellness-Räume, meist im Keller oder in ausgebauten Dachgeschossen, eignen sich für die Entspannung in den eigenen vier Wänden. Besonders platzsparend kann der Einsatz einer Infrarotsauna sein, die auch als reine Sitzkabinen als Sauna für zuhause erhältlich sind.

Privatsauna: Vorteile durch eigene Sauna

Die Sauna Preise sind auf den ersten Blick vielleicht ein abschreckender Grund, der nicht für eine Sauna für zuhause spricht. Ein eindeutiger Vorteil ist aber die Tatsache, dass bei einer Heimsauna die Anreise wie bei der öffentlichen Sauna entfällt: wenn am Sonntagabend spontan der Wunsch nach einem oder zwei Saunagängen auftritt, muss lediglich die Aufheizzeit vom Saunaofen überbrückt werden - das teils lästige aus dem Haus gehen entfällt.

Im modernen Wellness Bad ist neben der Heimsauna häufig auch eine Dampfdusche oder ein Whirlpool vorhanden. Dadurch, dass das Wellness Bad ganz individuell auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, kann die Entspannung zwischen zwei Saunagängen auch ganz individuell gestaltet werden. Weder Dusche noch Whirlpool oder Entspannungsliegen sind von anderen Saunagästen belegt. Auch wenn der soziale Aspekt des Saunierens in der Heimsauna auf die Besitzer und geladene Gäste beschränkt ist - in der Heimsauna ist ungezwungene Kommunikation möglich. Die sonst übliche Zurückhaltung bei Gesprächen ist in der Sauna für zuhause nicht notwendig.

Die individuelle Planung für die eigene Sauna, insbesondere bei Platzproblemen, lässt sich durch Fachbetriebe für Badezimmer durchführen, die auch bei der Berücksichtigung von Abluft und Installationen mit umfangreicher Erfahrung dienen.

[zurück zum Themenüberblick]

Höhepunkt Sauna Aufguss

Zu einem vollständigen Saunagang gehört ein echter Saunaaufguss. Im normalen Sprachgebrauch wird damit meist nur das ätherische Öl als Zusatz im Aufguss­wasser gemeint. In der traditionellen Sauna ist mit dem Saunaaufguss aber ein umfangreiches Zeremoniell gemeint, mit dem der wirkliche Höhepunkt beim Saunieren erreicht wird. Die Bestandteile vom Saunaaufguss können von reinem Duftaufguss über Schnee-, Eis- oder Salzaufguss reichen. Auch Honig oder Bier lässt sich beim Sauna Aufguss verwenden.

Saunaaufguss - eine kunstvolle Zeremonie entfaltet tiefe Entspannung

Klassischer Saunaaufguss mit ÖlenBild: © Dominikdmb - Fotolia.comEin Sauna Aufguss erhöht schlagartig die Luftfeuchtigkeit in der Sauna. Dieser zusätzliche Wärmereiz macht die eigentliche gesundheitliche Wirkung einer Sauna im Wellness Bad erst aus und wird traditionell in den verschiedenen Sauna-Arten wie Dampfsauna oder der finnischen Sauna in verschiedenen Formen angewendet.

Lediglich in der Infrarotsauna wird auf einen gesonderten Saunaaufguss verzichtet. Die Menge vom Sauna Aufguss richtet sich nach der Größe der Sauna: Empfohlen werden 10 bis 15 Gramm pro Kubikmeter Saunaraum.

Der Ablauf beinhaltet die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit mittels Aufgusswasser sowie das schnelle Verteilen der Feuchtigkeit in Form von kunstvollen Bewegungen mit Tüchern (z.B. dem "Wacheltuch").

Anders als in großen Wellnesssaunen kann der Sauna Aufguss im heimischen Badezimmer immer genau dann durchgeführt werden, wenn man selbst gerade soweit ist - die private Sauna ist wesentlich flexibler als die Saunen in Wellness-Zentren mit starren Terminplänen.

Sauna Aufguss mit ätherischen Ölen & frischen Duftstoffen

Zur klassischen Massivholzsauna, in der mit hohen Temperaturen und geringerer Luftfeuchtigkeit sauniert wird, passen klare ätherischen Öle aus Latschenkiefer, Rosmarin oder Eukalyptus. Daneben gibt es auch viele synthetische Duftstoffe wie Apfel-Zimt, Waldfrucht, Orange oder Erdbeere.

Darüber hinaus lässt sich der Sauna Aufguss auch mit Salz, Honig oder Eis sowie Schnee gut kombinieren. Gerade in der privaten Sauna wird so aus dem Saunaaufguss ein echtes Wellness-Erlebnis, dass sich normalerweise nur in einem professionellen Spa bietet. Hier ist allerdings der Begriff "Sauna Aufguss" etwas irreführend. Beim Honig-Aufguss wird in der Regel ein normaler Saunaaufguss kombiniert mit dem anschließenden Einreiben des Körpers mit Honig, was besonders pflegend und hautreinigend wirken soll.

Ein geeigneter Saunaofen sowie eine angenehme Atmosphäre in der Heimsauna sind wichtige Punkte, die aus einem Saunaaufguss erst ein wirklich entspannendes Erlebnis machen.

[zurück zum Themenüberblick]

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Deine-Vier-Waende.com