Anmeldung Fachbetriebe

Die Badewanne im modernen Bad - Trends & Tipps

Bei der Entscheidung für eine neue Badewanne muss man viele Gesichtspunkte berücksichtigen: die Größe der Badewanne, das Fassungsvermögen und nicht zuletzt - den Wellnessfaktor. Denn die Badewanne ist ein Entspannungs- und Rückzugsort wie kaum ein anderer und muss möglichst bequem und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sein. Alles zur Badewanne im modernen Bad im Themenüberblick.

Themenüberblick & Navigation

Badewannen erneuern & austauschen

Bei einer neuen Badewanne ist es nicht damit getan, einfach nur die alte auszutauschen. Beim Erneuern kann man mit nur wenigen Variationen ganz neue Akzente im Badezimmer setzen. Schon in einer anderen Größe oder einem anderen Standort gewinnt man ein neues Raumgefühl. So lässt sich ein ganz neuer Stil und - gerade bei kleineren Bädern - mehr Platz gewinnen. Gerade in Bädern mit wenig Raum bietet sich eine moderne Raumspar-Badewanne, beim Austauschen an.

Eine freistehende Badewanne ist für viele ein Traum im eigenen Badezimmer.Eine freistehende Badewanne ist für Viele ein Traum im eigenen Badezimmer. | Bildquelle: © Franz Kaldewei GmbH & Co. KG

Fassungsvermögen & Größe richtig bestimmen

Ein Grund, die alte Badewanne austauschen, kann mitunter der Gedanke sein, mit einer modernen Badeinrichtung Wasser und Betriebskosten einzusparen. Verschiedene Materialien und unterschiedliche Innenmaße sorgen dafür, dass auch eine große Badewanne nach dem Austauschen nicht mehr Wasser verbraucht als die alte. Mit ausgefallenen Formen schneidet man das Fassungsvermögen und die Größe auf jedes individuelle Bedürfnis zu - so kann man auch eine Badewanne mit geringerem Verbrauch an Wasser erhalten, ohne dass das Schmuckstück kleiner wirkt.

Eine weitere Möglichkeit Platz zu sparen ohne an Komfort einzubüßen, ist die Eckwanne. Und durchaus auch für zwei Personen eine bequeme Lösung. Wer genügend Platz im Badezimmer zur Verfügung hat, kann auch direkt auf eine Badewanne für zwei zurückgreifen: das Fassungsvermögen ist deutlich höher als das einer herkömmlichen Standardbadewanne - hier sollte man also genau auf den Wasserverbrauch schauen.

Die richtige Badewanne für entspannende Vollbäder finden

Ein modernes Bad steht unter dem Zeichen einer entspannenden und harmonischen Gestaltung und viele Ideen zielen darauf ab, ein ganz privates Spa-Erlebnis zu schaffen. Deswegen ist beim Badewanne erneuern und austauschen auch der Vergleich vor dem Kauf sehr wichtig.

Neben Faktoren wie der Größe und dem Fassungsvermögen kann man in einem guten Fachgeschäft immer auch trocken Probe liegen. So bestimmt man die ideale Neigung der Rückenlehne und die Länge. Da die Badewanne auch im modernen Bad das Zentrum des Raumes darstellt, sollte sich der Stil des Badezimmers an der Wanne orientieren.

[zurück zum Themenüberblick]

Freistehende Badewannen

In großen Badezimmern wirkt eine freistehende Badewanne besonders gut. Ursprünglich bildete sie das Zentrum eines Badezimmers, heute ist sie aufgrund der eher beengten Verhältnisse selten anzutreffen. Dadurch ist die freistehende Badewanne eine besondere Ausstattung für jedes moderne Bad. Selbst in kleinen Bädern kann mit einer guten Planung eine freistehende Badewanne untergebracht werden.

Formschöne, freistehende Badewanne in schlicht-elegantem DesignBildquelle: © Duravit AGDie klassische freistehende Badewanne steht frei in einem großen Raum, besteht meist aus Gusseisen oder Stahl und steht auf antiken Klauenfüßen. Ein modernes Bad von heute kennt aber noch viele weitere Varianten: auf Podesten aufgesetzt, mit umlaufenden Edelstahl-Halterungen stabilisiert und natürlich in verschiedenen Formen und Farben.

Besonders Holz als Material hat sich für die freistehende Badewanne als Designwerkstoff herausgestellt. Besonders schön sind auch die verschiedenen Möglichkeiten in der Formgestaltung. Eine runde Badewanne lässt sich gut freistehend realisieren, geschwungene Formen kommen aus dem Bereich der individuellen Designerstücke.

Praktische Tipps

Die freistehende Badewanne hat einen Manko: ihr fehlt die bei Einbaubadewannen übliche Isolierschicht, die für lang anhaltendes warmes Wasser sorgt. Dadurch sind die Wasserkosten auf lange Sicht etwas höher als bei vergleichbaren Einbaubadewannen. Denn sobald das Wasser abkühlt, man aber noch nicht aus dem Schaumbad steigen möchte, wird warmes Wasser nachgelassen. Das kostet zusätzliche Energie und Wasser.

Umgehen kann man das dadurch, dass man die freistehende Badewanne mit einer Isolierschicht versieht, meistens in Form einer kleinen umgebenden Mauer. Dadurch gewinnt man gleichzeitig Unterbringungsmöglichkeiten für die Sanitäranschlüsse und Ablagefläche für Badezusätze, Kerzen oder Handtücher. Falls keine Isolation geplant ist, lassen sich die Anschlüsse durch eine Ständerkonstruktion entweder mittig auf der Lang- oder Kurzseite der Badewanne unterbringen.

Auch für kleine Badezimmer eine Idee

Natürlich ist der Platzverbrauch einer freistehenden Badewanne sehr groß. Zwischen 7 und 8 Quadratmetern rechnet man mindestens ein, um genügend Platz für die Badewanne an sich und die übrige Badeinrichtung zu haben. Ein kleines Bad kann aber sehr wohl auch eine solche Badewanne aufnehmen: hier braucht es aber einen günstigen Schnitt und eine sehr gute Planung.

In Kombination mit dem verkürzten Längenmaß einer Raumspar-Badewanne lässt sich so eine freistehende Lösung auch auf weniger als 6 Quadratmetern unterbringen. Sobald die Wanne mit der Stirnseite an einer Wand aufgestellt wird, reduziert sich der Platzbedarf zusätzlich. Das hat außerdem den Vorteil, dass die Abflüsse besser untergebracht werden können - und ebenfalls keinen weiteren Platz beanspruchen.

Neben der freistehenden Badewanne bieten sich auch eine Badewanne für 2 Personen oder eine Eckwanne als entspannende Bademöglichkeiten an.

[zurück zum Themenüberblick]

Badewanne für Zwei: Komfort mit Mehrkosten

Eine große Badewanne ist an sich bereits Luxus, wenn neben dem höheren Kaufpreis auch die laufenden Wasserkosten mit eingerechnet werden. Eine Badewanne für zwei Personen bietet darüber hinaus den besonderen Luxus, dass man zu zweit bequem nebeneinander in der Badewanne liegen kann, ganz ohne beengte Verhältnisse. Dafür nimmt die Badewanne für 2 deutlich mehr Raum ein und ist deswegen für kleinere oder schmal geschnittene Bäder meistens nicht geeignet.

Entspanntes Baden für Paare und Familien

In dieser Badewanne von Duravit haben bequem 2 Personen nebeineinander Platz.Bildquelle: © Duravit AGIm hektischen Arbeitsalltag ist ein entspannendes Vollbad in der Badewanne inklusive der dafür notwendigen Zeit eine willkommene Auszeit. Besonders luxuriös wird es aber erst dann, wenn sich ein Paar gemeinsam in einem Schaumbad entspannen kann - ganz ohne Platzprobleme. Eine Badewanne für zwei Personen hat deutlich größere Abmessungen, sodass beide eben ganz bequem nebeneinander entspannen können.

Ein modernes Bad bietet für das Aufstellen verschiedene Möglichkeiten: als Eck Badewanne kann sie einigermaßen platzsparend untergebracht werden. Wirklich effektvoll kommt die Badewanne für zwei aber nur freistehend zur Geltung. Einige Hersteller bieten eine Maxi-Ausführung ihrer normalen Badewannentypen an, sodass die übliche ovale Grundform eingehalten wird. Dann sind lediglich die Abmessungen deutlich größer. In der Regel ist die Badewanne für 2 Personen mindestens 2 Meter lang und zwischen 1 Meter und 1,30 Meter breit.

Hoher Komfort bei hohem Wasserverbrauch

Wenn die Badewanne für 2 Personen mit einer ausreichenden Sitztiefe von mindestens 45 Zentimetern ausgewählt wurde, können sich auch Menschen über 1,80 Meter bequem im Wasser zurücklehnen, ohne dass sie unbeabsichtigt Körperteile in der kühleren Badezimmerluft lassen müssen. Bei sehr großen Unterschieden zwischen den Körpergrößen der Badenden kann es allerdings zu Problemen führen: sehr kleine Personen vermissen bei einer langen Ausführung schnell die Möglichkeit, sich am Fußende abzustützen.

Ein weiteres Manko: die Badewanne für 2 Personen benötigt in der Regel auch Wasser für zwei. Zwischen 240 Liter und 300 Liter benötigt solch eine komplett gefüllte Wanne. Wenn sich hier also jemand für ein Vollbad ganz allein entscheidet, ist der Wasserverbrauch entsprechend groß und häufig ein Grund, sich gegen die Badewanne für 2 Personen als Badeinrichtung zu entscheiden.

Romantischer Ruhepol oder Familienbadewanne

Dabei lässt sich die Badewanne für 2 auch als Familienbadewanne nutzen. Die Zielgruppe sind zwar eindeutig Paare, die etwas Entspannung und Zweisamkeit genießen möchte. Trotzdem eignen sich die großen Abmessungen auch besonders gut für Familien mit kleinen Kindern, die gern gemeinsam in der Badewanne spielen. Aus der Badewanne für zwei wird so schnell eine Badewanne für drei oder vier.

Eine Fachfirma für Badezimmer kann sowohl den Platzverbrauch als auch die entstehenden weiteren Kosten für die Badewanne für 2 Personen bestimmen.

[zurück zum Themenüberblick]

Eckwannen: voller Badegenuss bei geringem Platzverbrauch

Eine Eckwanne ist nicht nur ein guter Kompromiss, wenn man weder auf eine groß bemessene Badewanne noch auf genügend Platz für weitere Einrichtungsgegenstände verzichten will. Das Design erlaubt vielfältige Stile, besonders dafür geeignet sind die Sechseck- oder Achteck-Badewanne.

Die platzsparende & komfortable Badewanne

Ein modernes Bad kann in der Regel weder auf Dusche noch auf Badewanne verzichten. Beide gehören für ein echtes Wohlfühlambiente dazu. Für eine Eck Badewanne ist auch in kleineren Bädern immer genügend Platz vorhanden. Wie die Eckdusche bringt man die Eckwanne sehr leicht unter.

Eine in den Boden integrierte EckwanneBedarf etwas größerer Umbauarbeiten, eine bodenintegrierte Eckwanne. | Bildquelle: © ROLTECHNIK a.s.

Durch die Lösung über Eck genießt man auch mit einer kürzeren Raumspar-Badewanne vollen Badewannenkomfort. Denn in der Diagonale ist die Eckwanne genauso lang wie eine herkömmliche Wanne, so dass der gesamte Körper im Wasser liegt. Die Eck Badewanne eignet sich für auffällige Dekorationen, denn der Wannenrand bietet deutlich mehr Platz für Dekorationsartikel wie Kerzen oder Bad-Accessoires.

Eine Eckwanne bietet auch Platz für Zwei

Die Eckwanne bietet einen weiteren Vorteil gegenüber einer Standard Badewanne. In ihr haben in der Regel zwei Personen Platz. Gegenüber der Badewanne für 2 bietet die Eckwanne zwar etwas weniger Platz, trotzdem ist ein gemeinsames Bad problemlos möglich. Die meisten Eckwannen verfügen über einen Tritt oder eine kleine Sitzgelegenheit, auf dem man sich niederlassen kann. Solche Erhöhungen sind auch bei Kindern sehr beliebt, die sonst vollständig im tieferen Wasser sitzen würden.

Wenn regelmäßig mehrere Personen baden, ist der Wasserverbrauch je nach Größe der Eckwanne zwischen 130 und 300 Litern pro Vollbad durchaus akzeptabel. Badet in der Regel nur eine Person, kann man auch auf wassersparende Varianten achten. Diese haben eine geringere Sitztiefe oder speziell zugeschnittene Innenformen. Der Wasserverbrauch sollte also vor dem Kauf in die Entscheidung mit einbezogen werden.

Eck Badewanne im Sechseck, Achteck oder Rechteck?

Die Eck Badewanne gibt es in verschiedenen Formen. Neben der herkömmlichen Rechteck Badewanne sind die Achteck- und Sechseck-Badewanne echte Hingucker und Raumwunder. Durch die vielen Ecken lassen sich diese sehr individuell im Raum aufstellen und machen auch als freistehende Badewanne einen faszinierenden Eindruck.

Fachbetriebe für Badezimmer helfen bei der Planung der Eckwanne, ob als Rechteck-, Achteck- oder Sechseck-Wanne.

[zurück zum Themenüberblick]

Badewannen mit Einstieg für bequemen Badegenuss

Nachdem im Jahr 2050 jeder zweite Einwohner in Deutschland über 50 Jahre als sein wird, wie aktuelle Hochrechnungen prophezeien, ist eine barrierefreie und begehbare Badewanne eine Überlegung wert bei für Sanierungsvorhaben. Eine Badewanne mit Einstieg verspricht vor allem für ältere Menschen oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen ungehinderten Badegenuss. Sie ist aber im Rahmen einer altersgerechten Bauplanung auch für jüngere Menschen interessant und bietet zusätzlichen Komfort.

Nicht nur für ältere Menschen interessant

Als Senioren Badewanne wird die Badewanne mit Einstieg mitunter auch bezeichnet. Durch den bodennahen Einstieg wird mehr Komfort erreicht. Die Sturz- und Unfallgefahren verringern sich durch den sichereren Stand und eine eigenverantwortliche Körperpflege ist so eher gewährleistet. Die Badewanne verliert so nicht automatisch an Funktion, sobald ihr Besitzer nicht mehr über den Rand steigen kann.

Für die begehbare Badewanne gibt es außerdem zahlreiches Zubehör, dass den Komfort noch erhöht. Unter anderem sind Wannenverkleinerer erhältlich, die durch die verkürzte Wannenfläche einen besseren Halt auch bei hohem Wasserstand ermöglichen.

Moderne und formschöne Badewanne mit EinstiegModerne und formschöne Badewanne mit Einstieg | Bildquelle: © Artweger

Ein neues Bad lässt sich mit einer Badewanne mit Einstiegstür in verschiedenen Varianten ausstatten. Neben der klassischen Liegebadewanne ist auch eine Eck Badewanne oder eine Sitz-Variante möglich. Je nach vorhandenem Platz und den eigenen Ansprüchen lässt sich ein nachhaltiges Badevergnügen erreichen. Selbst für Rollstuhlfahrer bietet die Badewanne mit Einstieg die Möglichkeit, teils sogar komplett ohne fremde Hilfe die eigene Körperpflege zu erledigen. Über die Krankenkasse ist bei vorliegender Pflegestufe auch ein Zuschuss für den Umbau erhältlich.

Badewanne mit Einstieg - welches Material für die Einstiegstür?

Die Badewanne mit Einstieg wird häufig mit einer Tür aus Sicherheitsglas gefertigt. Dadurch lässt sich für Helfer von außen sehr gut der Füllstand der Badewanne beobachten. Als freistehende Badewanne mit Einstiegstür wirkt sie auf diese Weise auch sehr designorientiert.

Auf der anderen Seite bietet eine undurchsichtige Einstiegstür deutlich mehr Privatsphäre für die badende Person. Obwohl die Badewanne also begehbar ist und eine Einstiegstür aufweist, kann sich der Badende ganz entspannen wie in einer herkömmlichen Wanne. Der Verschlussmechanismus ist in der Regel unabhängig von den gewählten Türmaterialien. Hier sorgen elektronische Mechanismen für ein sicheres Badevergnügen.

Begehbare Badewanne als nachhaltiges Konzept

Die Senioren Badewanne kann bereits bei einer Badrenovierung in Betracht gezogen werden, wenn aktuell keine Beeinträchtigungen in der Mobilität vorliegen. Sehr wahrscheinlich wird ein Badezimmer nur wenige Male umgebaut. Nachträglich eine solche Wanne in das fertige Badezimmer zu integrieren kann sich entsprechend schwierig gestalten.

Auch wenn zu pflegende Angehörige im häuslichen Umfeld betreut werden sollen, kann eine Badewanne mit Einstieg eine echte Erleichterung bei der aktuellen Pflege darstellen. Und sie ist für die eigene Verwendung zu einem späteren Zeitpunkt bereits angelegt.

[zurück zum Themenüberblick]

Whirlpool Badewanne für das Sprudelbad daheim

Sanfte Massagen im Wasser sind entspannend, regen den Kreislauf an und sorgen für eine gut durchblutete Haut. Eine Whirlpool Badewanne ist für dieses Erlebnis die erste Wahl. Besonders in Thermen und Spa-Bereichen sind die Whirlpools immer gut besetzt. Für das heimische Badezimmer gibt es inzwischen erschwingliche Whirlpool Badewannen und als Alternative die Sprudelmatte, die in vorhandenen Wannen genutzt werden kann.

Sprudelnder Badegenuss

In einer Whirlpool Badewanne sorgen ein integrierter Motor und kleine Düsen für wirbelndes Wasser und entspannende Massagen. Die positiven Effekte auf die Gesundheit sind das eine, das wirbelnde Wasser sorgt aber vor allem für Entspannung und ein Wohlfühlklima, das für ein modernes Bad besonders wichtig ist. Die Whirlpool Badewanne ist gerade bei Neubauten oder Komplett-Sanierungen von Badezimmern eine attraktive Badeinrichtung, die Erholung und Entspannung verspricht, ohne dafür die eigenen vier Wände zu verlassen.

Edle Whirlpool Badewanne mit Naturstein-Verkleidung und BeleuchtungEine Whirlpool Badewanne mit Beleuchtungssystem verleiht dem Badeerlebnis noch einmal eine besondere Note. | Bildquelle: © Franz Kaldewei GmbH & Co. KG

Das Sprudelbad als Alternative zur Whirlpool Badewanne

Die Sprudelbad Badewanne ist besonders in Mietwohnungen oder frisch renovierten Bädern eine passende Alternative. Die eigentliche Badewanne muss nicht entfernt werden und auch auf ein Sprudelbad muss man nicht verzichten. Dazu wird lediglich eine Sprudelmatte in die Badewanne gelegt, mit der dazugehörigen Pumpe verbunden und eingeschaltet. Wichtig ist eine Fernbedienung oder die Erreichbarkeit des Bedienfeldes, ohne aus der Badewanne steigen zu müssen.

Durch die flexible Sprudelmatte lassen sich verschiedene Badewannentypen bestücken: sowohl bei der Eckwanne als auch bei der Badewanne rund gibt es keine Einschränkungen. Lediglich bei der Badewanne freistehend kann es problematisch werden, das Sprudelbad entsprechend nach der Benutzung platzsparend zu verräumen, da sonst Zuleitungsschlauch samt Pumpe direkt im Laufweg stehen.

Funktionsweise von Whirlpool und Sprudelmatte

Bei der Whirlpool Badewanne kann man drei Systeme unterscheiden: ein rein luftgeführtes, ein rein wassergeführtes System sowie die Kombination beider Systeme. Bei der wassergeführten Whirlpool Badewanne saugt eine Pumpe das Badewasser an und führt es mit Druck über Düsen wieder zurück in die Whirlpool Badewanne. Dasselbe System lässt sich auch ausschließlich mit Luft durchführen, wobei die Luft je nach Ausführung zusätzlich erwärmt wird. In der Kombinationsvariante wird das angesaugte Wasser anteilig mit Luft vermischt und dann wieder zurück geführt.

Die Funktionsweise der Sprudelmatte ist ähnlich - auch hier wird Wasser oder Luft angesaugt und über Düsen in der Sprudelmatte zurück in die Badewanne geführt.Das Anwärmen der Luft ist hier besonders wichtig, damit die kalte Raumluft nicht ungehindert auf den eigenen Körper gelangt - dies könnte das Badeerlebnis schnell zunichte machen.

Die fachmännische Installation der Whirlpool Badewanne übernehmen erfahrene Fachbetriebe für Badezimmer.

[zurück zum Themenüberblick]

Preise und Kosten einer Badewanne

Der Badewanne Preis und die Badewanne Kosten hängen von der Größe, dem Material und der Bauart der Badewanne ab. Auch der fachmännische Einbau hat seinen Preis. Je nach Typ der Badewanne lässt sich der Einbau allerdings auch vom Heimwerker bewältigen - was dabei hilft, anfallende Kosten einzusparen. Auch den Wasserverbrauch sollte man bei der Berechnung der Badewanne Kosten nicht vernachlässigen.

Badewanne Preis & Kosten im Vergleich

Ein modernes Bad lässt viele verschiedene Badewannen zu: besonders luxuriös sind die freistehende Badewanne oder die runde Badewanne. Besonders die freistehende Badewanne fertigen Designer aus sehr unterschiedlichen Materialien, darunter Marmor oder Holz - so erklärt sich auch die weite Spanne der Badewanne Preise.

Badewanne Typ Preis von Preis bis
Badewanne rund 400,- € 3500,-€
Eckwanne 160,-€ 6.000,-€
Badewanne mit Einstieg 2.500,-€ 5.000,-€
Whirlpool Badewanne 400,-€ 8.000,-€
Badewanne für 2 500,-€ 2.500,-€
Badewanne freistehend 400,-€ 20.000,-€

Zum Vergleich: eine Standard Badewanne mit Normmaßen ist ab rund 150,-€ im Fachhandel oder im Baumarkt erhältlich.

Animation einer modernen freistehenden Badewanne mit HolzeinfassungBildquelle: © Ideal Standard GmbH

Badewanne Preis anhand des Materials vergleichen

Die Badewanne Preise hängen aber nicht allein vom Typ ab - auch das Material bestimmt maßgeblich über den Preis. Emaille ist ein Material, aus dem man kaum noch neue Badewannen erhalten kann. Hauptsächlich genutzt wird stattdessen die Acryl Badewanne. Sie ist zusammen mit der Stahlbadewanne am günstigsten im Fachhandel und im Baumarkt erhältlich.

Badewanne Material Preis von Preis bis
Badewanne Stahl 150,-€ 5.500,-€
Badewanne Holz 500,-€ 15.000,-€
Mineralguss Badewanne 2.000,-€ 3.000,-€
Badewanne Glas 3.500,-€ 10.000,-€
Acryl Badewanne 140,-€ 13.000,-€

Badewanne Kosten anhand des Wasserverbrauchs abschätzen

Die Badewanne Kosten im laufenden Betrieb ergeben sich durch die benötigte Wassermenge je Vollbad und Instandhaltungskosten der Badeinrichtung. Bereits bei der Auswahl der Badewanne sollte man die durchschnittliche Wassermenge in die Badewanne Preis Kalkulation mit einbeziehen. Im Fachhandel geht man in der Regel von einer Standardabmessung aus. Es fallen in der Regel mindestens 140 bis 160 Liter Warmwasser an. Kosten für die Instandhaltung ergeben sich vor allem bei empfindlichen Materialien - wie Emaille - oder bei Zubehörteilen wie bei Einzelteilen der Whirlpool Badewanne.

Einen ausführlichen Vergleich über Badewanne Preise und Kosten erstellen Fachbetriebe für Badezimmer - inklusive der Kosten für die Installation und Entsorgung von bestehender Sanitärausstattung.

[zurück zum Themenüberblick]

Die Vielfalt der Badewanne Materialien

Unter den Badewannen Materialien werden vor allem Acryl und Stahl gerne verwendet. Aber auch Emaille Badewannen oder Modelle aus Holz oder Glas oder Mineralguss sind eine gute Wahl für ein modernes Bad. Moderne Badewanne Materialien wie Mineralguss ermöglichen sehr individuelle Formen in der Gestaltung und bringen besondere Eigenschaften mit sich. Die verschiedenen Badewanne Materialien weisen ganz unterschiedliche Reaktionen bezüglich der Wärmeabgabe und Pflege auf.

Badewanne Materialien - Acryl, Stahl, Glas, Holz, Emaille & mehr

Für die Badewannen im modernen Bad werden oft Acryl und Stahl verwendet. Die Acryl Badewanne zeichnet sich genauso wie die Badewanne Stahl durch leichte Verarbeitung und gute Materialeigenschaften aus. Die Reinigung und Pflege ist einfach, allerdings sollte man bei einer Acryl Badewanne auf scharfe Reinigungsmittel und färbende Badezusätze verzichten, denn es kann sein, dass sich die Badewanne verfärbt.

Ein dezenter Materialmix mit Holzelementen macht heute moderne Badezimmer aus.Bildquelle: © HOESCH Design GmbH

Ein Nachteil der Stahl Badewanne ist die geringe Formbarkeit der Materialien. Die Stahl Badewanne ist auch deutlich schwerer als eine Acryl Badewanne. Durch die gute Wärmeleitfähigkeit sorgen beide Materialien für ein angenehmes Badegefühl: sie nehmen die Wassertemperatur schnell auf und fühlen sich auf der Haut auch bei kühlerer Umgebungstemperatur angenehm an. Für eine freistehende Badewanne eignet sich die Ausführung in Stahl besser: durch das höhere Ausgangsgewicht ist die Badewanne stabiler.

Die Emaille Badewanne findet als Kombination mit dem Werkstoff Stahl eine häufige Verwendung. Eine Emaille Badewanne weist ähnliche Eigenschaften wie Stahl und Acryl auf, ist kratzfest und leicht zu reinigen.

Alternative Badewanne Materialien für besondere Ansprüche

Anders sieht es mit Glas, Holz und Mineralguss aus. Die Glas Badewanne gilt als ein besondere Badeinrichtung. Sie wirkt klar und kühl und fühlt sich besonders angenehm auf der Haut an. Wie die Acryl Badewanne zeichnet sich die Badewanne Glas durch eine schnelle Wärmeregulation aus, kühlt allerdings ohne entsprechende Isolierung schneller aus.

Glas und Holz als Badewanne Materialien eignen sich besonders für freistehende Badewannen, kommen aber auch für eine runde Badewanne eignen sie sich hervorragend. Die Badewanne aus Holz besitzt in der klassischen Form eines Holzzubers jahrhundertealte Tradition. Die Dämmeigenschaften der Holz Badewanne sind ausgezeichnet und man kann lange und heiße Vollbäder daran genießen. Anders als die Glas Badewanne muss die Holz Badewanne nur selten gereinigt werden - pro Jahr sollte man sie allerdings zwei- bis dreimal mit Hartwachsöl behandeln. Die Glas Badewanne ist deutlich reinigungsintensiver, wenn sie ohne Kalkflecken glänzen soll.

Die Mineralguss Badewanne stellt einen Verbund aus hochwertigen Naturmaterialien wie Marmormehl und Epoxidharzverbindungen dar: so entsteht ein sehr dauerhaftes und belastbares Material für die Badewanne. Dadurch eignet sich die Mineralguss Badewanne für ausgefallene Formen wie die Eck Wanne in einer Sechseck oder Achteck Variante.

Für die Auswahl der Badewannen Materialien sollte man Fachbetriebe für Badezimmer hinzuziehen, welche die Materialeigenschaften kennen und gerne über die Badewanne Preise beraten.

[zurück zum Themenüberblick]

Raumspar Badewanne spart Platz im kleinen Bad

Eine Raumspar Badewanne lässt durch ihre verkürzten Maße bequem in kleineren Badezimmern unterbringen. Mit der Raumspar Badewanne erübrigt sich die Entscheidung, ob man eine kleine Badewanne oder Dusche im Bad unterbringt: beide Bestandteile lassen sich bei einer guten Anordnung integrieren. Der Badekomfort ist bei der Raumspar Badewanne ganz unterschiedlich bei guter Qualität und Anordnung lässt sich kaum ein Unterschied zu großen Badewannen feststellen.

Raumspar Badewanne spart Platz & Wasser

Die Raumspar Badewanne macht ihrem Namen alle Ehre, denn im Vergleich zu herkömmlichen Wannenmaßen ist die kleine Badewanne tatsächlich deutlich kleiner. Zwischen 1,40 Meter und 1,70 Meter sind die Raumspar Badewannen lang, die Breite schwankt zwischen 70 Zentimetern und 90 Zentimetern.

Raumspare BadewanneSpart Platz, ohne dass man bei Design oder Komfort Abstriche machen muss - die Raumspar Badewanne. | Bildquelle: © Ideal Standard GmbH

Eine herkömmliche Badewanne ist üblicherweise zwischen 1,80 Meter und 1,90 Meter lang und zwischen 80 Zentimetern und 90 Zentimetern breit. Das kleinste Maß der Raumspar Badewanne ist damit über einen halben Quadratmeter kleiner als eine normal große Badewanne - für ein kleines Bad bedeutet das einen enormen Platzgewinn durch die kleine Badewanne.

Freistehende Raumspar Badewanne im kleinen Bad

Ein Highlight im modernen Bad ist eine freistehende Badewanne. Das ist sogar im kleinen Bad möglich, wenn man auf eine Raumspar Badewanne zurückgreift. Mit den kompakteren Abmessungen kann sie freistehend in den meisten kleinen Bädern integriert werden, idealerweise spart die Aufstellung mit der Stirnseite an einer Wand zusätzlichen Platz ein.

Die Raumspar Badewanne ist in verschiedenen Varianten für die Ansprüche im modernen Bad zu haben: auch durch eine Eck Badewanne lässt sich mit kürzeren Schenkelmaßen viel Platz für eine echte Wohlfühlatmosphäre schaffen. Gerade in einem kleineren Bad kommt es darauf an, mit möglichst einfachen Mitteln das beste aus dem vorhandenen Platz herauszuholen, um so ein modernes Bad mit praktischem Stauraum und angenehmen Ambiente zu erreichen.

Auch wenn man selten badet, ist die kleine Badewanne eine gute Wahl

Die Planung einer kleinen Badewanne kann neben dem Raumgewinn aber auch einen anderen Grund haben: die kleine Badewanne wird einfach sehr selten genutzt. In diesem Fall ist es ebenfalls sinnvoll, auf eine Standard Badewanne als Badeinrichtung zu verzichten.

Wenn man überwiegend die Dusche nutzt und die kleine Badewanne lediglich bei Krankheit oder für kleinere Kinder verwendet, spart man über das kleinere Fassungsvermögen der Badewanne direkt Wasser. Je nach Größe und Gewicht der Person lassen sich so zwischen 25 Liter und 50 Liter Wasser einsparen. Damit ist die Raumspar Badewanne beinahe genauso sparsam wie eine kurze Dusche.

Wenn genügend Platz im Badezimmer vorhanden ist, vor allem aber für Personen, die viel und ausgiebig baden, kommt eine Badewanne für zwei oder eine Whirlpool Badewanne viel eher in Betracht.

[zurück zum Themenüberblick]

Die runde Badewanne - ein echter Blickfang

Die runde Badewanne wird oft in Verbindung mit Whirlpools gebracht, ist aber auch ohne zusätzliche Massagedüsen ein echter Blickfang und verspricht durch ihre ungewöhnliche Form auch im klassischen Badezimmer Spa-Ambiente. Je nach Größe benötigt sie allerdings mehr Platz als die herkömmliche ovale Badewanne. Dafür erschafft sie in Verbindung mit weiteren einfallsreichen Designelementen ein echtes Luxusbad.

Runde Badewanne für ein ausgefallenes Badeerlebnis

Die häufigste Badewannenform ist mit Sicherheit die ovale: sie ist standardmäßig in sehr vielen Bädern vertreten. Dabei hat die runde Badewanne in einem ausreichend großen Badezimmer alles, was ein modernes Bad ausmacht: Geräumigkeit sowie den Anspruch, möglichst viel Spa in den eigenen vier Wänden umzusetzen.

Runde BadewanneBildquelle: © Duravit AG

Da die Badewanne rund noch relativ seltenen verbaut wird, ist sie bereits auf den ersten Blick ein echter Hingucker. Richtig in Szene gesetzt wirkt eine runde Badewanne wie ein Mini-Pool mitten im Badezimmer. Wird die Badewanne mit einem quadratischen Holzkorpus umgeben und als freistehende Badewanne vor einer großen Fensterfront platziert, ist dieser Eindruck des eigenen Pools perfekt.

Badewanne rund – Platzbedarf & Wasserverbrauch

Um die runde Badewanne effektvoll aufzustellen ist schon einiges an Platz notwendig. Entsprechend ist die runde Badewanne eine seltene Badeinrichtung in sehr kleinen Bädern - sie entfaltet dort nicht ihre volle Wirkung. Im Handel sind verschiedene Platzberechnungen anzutreffen, teils wird ein Durchmesser ab 170 Zentimeter angegeben, teils wird ein gedachtes Quadrat herangezogen. Hier beginnt die runde Badewanne bei einer Größe ab einem Längen- und Breitenmaß von 160 Zentimetern.

Platzsparend lässt sich die runde Badewanne auch als Eckwanne platzieren, hier verliert sie allerdings viel von ihrer Wirkung. Über eine geringere Sitztiefe lässt sich auch der Wasserverbrauch senken.

Die runde Badewanne im modernen Bad

Durch die besondere Formgebung kann die runde Badewanne mit modernen und traditionellen Materialien kombiniert werden. So ist die Badewanne rund für eine Badewanne aus Holz, Glas oder Stein geeignet - die alternativen Materialien zum herkömmlichen Sanitäracryl machen den Reiz einer runden Badewanne aus. Neben der reinen runden Form gibt es auch geschwungene Designerbadewannen, die zusätzlichen Luxus in das moderne Bad bringen.

Für die freistehende Badewanne gibt es als besonderes Zubehör eine deckenmontierte Regendusche, die für einen angenehmen leichten Regenschauer auf die Badenden sorgt. Die Badewanne rund kommt häufig auch in Verbindung mit extravaganten Rückenstützen vor, die fest in der Badewanne montiert sind und das entspannte Baden zusätzlich unterstreichen.

Zusatzoptionen für die Badewanne rund gibt es mit der Integration einer Whirlpool Badewanne oder durch die runde Badewanne mit Einstieg.

[zurück zum Themenüberblick]

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Deine-Vier-Waende.com