Anmeldung Fachbetriebe
Aktualisiert: 03.06.2019

Moderne Badheizungen

Das Badezimmer ist der Ort, an dem es meistens morgens und abends angenehm warm sein sollte, während tagsüber selten konstant warme Temperaturen benötigt werden. Wer aber morgens aus seiner Dusche steigt, möchte keinesfalls in ein zu kühles Badezimmer treten weil die Bad Heizung nicht arbeitet - die richtige Badezimmer Heizung ist also sehr wichtig für das individuelle Wohlfühlambiente. Je nach baulichen Voraussetzungen können dabei verschiedene Typen der Badheizung in Betracht gezogen werden.

Themenüberblick & Navigation

Die Bad Heizung: wichtig für das eigene Wohlbefinden

Zur wichtigen Bad Technik gehört neben der Wasserinstallation die Bad Heizung. Diese Badezimmerheizung ermöglicht das warme angenehme Gefühl, dass das Genießen im Wellness Bad daheim erst möglich macht. Innovativ ist dabei die moderne Bad Elektroheizung als eine Spielart der Badheizung, die in Form von Natursteinheizungen, als Bad Heizung in Bildern oder Spiegeln oder stylischen Marmorplatten auf Infrarotbasis das Badezimmer aufheizt.

Diese Form der Badezimmerheizung ist unauffällig, ein klassischer Badheizkörper tritt als Bad Heizung gar nicht in Erscheinung. Das schöne ist an dieser innovativen Badezimmerheizung, dass sie komplett versteckt im Badezimmer integriert werden kann. Das ist besonders dort wichtig, wo im Badezimmer gar keine Bad Heizung auffallen soll, sondern der reine Wellness Gedanke im Vordergrund steht. Auch eine Fußbodenheizung eignet sich entsprechend für eine sehr unauffällige Badezimmerheizung.

Bad HeizungBildquelle: © Kermi GmbH

Badheizung bei Sanierung & Neubau

Eine Fußbodenheizung als Form der Badheizung wird allerdings vor allem im Falle einer Sanierung oder bei einem kompletten Neubau interessant. Schließlich müssen hier die Matten beziehungsweise die Rohre für die Bad Heizung direkt im Estrich verlegt werden - dies bedeutet, dass bereits bei der Konzeption des Raumes über die Badezimmer Heizung nachgedacht werden muss, damit später die entsprechenden Anschlüsse und Installationen an den richtigen Stellen vorliegen. Das gilt natürlich genauso für einen Design Badheizkörper, der ganz klassisch als Heizkörper zu erkennen ist, dabei aber durch besondere Formen, Farben oder Funktionen auffällt.

Handtuchwärmer sind, besonders im edlen Designer Badezimmer, eine schöne Alternative zur herkömmlichen Badezimmer Heizung. Hierbei tritt die Badezimmerheizung mehr in Form von Platten, beispielsweise direkt neben dem Waschbecken oder aber in der Funktion eines Raumteilers auf. Besonders die Design Badheizkörper der Bad Heizung zeigen sich beim Badheizkörper Preis, indem sie das Budget für die Badheizung schnell mit ihren höheren Preisen sprengen.

Zentrale und dezentrale Badheizung

Die Bad Heizung kann sowohl dezentral als auch zentral angeschlossen und gesteuert werden. Zentral wird die Badheizung über den Anschluss an die vorhandene Zentralheizung angesteuert, die Regelung beispielsweise der Fußbodenheizung erfolgt dann gemeinsam mit allen anderen Räumen der Wohnung. Das bedeutet auch, dass das Badezimmer wie alle anderen Räume auch kühl bleibt, falls die Heizung inklusive der Badheizung im Sommer ausgeschalten wird. Eine dezentral angelegte Badheizung dagegen kann ganz unabhängig gesteuert werden, weil die Bad Heizung nicht am zentralen Heizungskreislauf hängt.

Die Badheizung sollte immer in Verbindung mit einem Fachmann, idealerweise von Fachbetrieben für Badezimmer, geplant und installiert werden - so lassen sich Installationsfehler vermeiden und die Bad Heizung kann ungehindert für eine angenehme Wohlfühlwärme sorgen.

[zurück zum Themenüberblick]

Fußbodenheizung für Badezimmer

Kalte Füße sind besonders im Badezimmer unangenehm und können das Wellnessgefühl stark beeinträchtigen. Eine Fußbodenheizung im Bad verhindert dieses unangenehme Gefühl durch die Strahlungswärme direkt aus dem Boden. Je nach vorhandenen Installationen kann eine elektrische Fußbodenheizung oder eine Fußbodenheizung mit Anschluss an die Zentralheizung verlegt werden. Nur in wenigen Bädern sind beide Alternativen nicht durchführbar, hier muss dann auf andere Lösungen für die optimale Wärme zurückgegriffen werden.

Fußbodenheizung im Bad: elektrisch als Zusatz oder zentral durchströmt

Wenn das Wellness Bad von Grund auf saniert wird beziehungsweise ganz neu in einem Neubau gestaltet werden kann, wird sich am leichtesten der Anschluss der Fußbodenheizung im Bad über die Zentralheizung realisieren lassen. Die notwendige Badtechnik für die Bad Heizung sollte bereits bei der Auswahl der Zentralheizung feststehen: Die entsprechende Vorlauftemperatur für die Fußbodenheizung im Bad muss niedrig genug geregelt sein, damit sich der Fußboden nicht zu stark aufheizt.

Fußbodenheizung BadBildquelle: © TECHNOTHERM International GmbH

Vorteilhaft ist hierbei, dass die vorhandene Heizung mit den dazugehörigen Installationen bequem genutzt und zentral gesteuert werden kann. Weniger praktisch im Vergleich zu einer elektrischen Fußbodenheizung ist allerdings, dass die gesamte Heizungsanlage auch an kühlere Sommertagen angeschaltet ist, auch wenn man im Bad die Fußbodenheizung nutzen möchte.

Dezentrale elektrische Fußbodenheizung im Bad mit Strombetrieb

Eine Bad-Elektroheizung beziehungsweise eine elektrische Fußbodenheizung wird dagegen dezentral gesteuert. So kann die elektrische Fußbodenheizung auch dann angestellt werden, wenn die eigentliche Zentralheizung im Sommer ausgestellt ist - angenehm warme Füße sind durch den gesonderten Stromkreis für die Fußbodenheizung möglich. Die Installation erfolgt mit speziellen Heizmatten, die im Estrich verlegt werden. Moderne elektrische Fußbodenheizungen können inzwischen abgesehen von der Montage unter Fliesen auch unter Laminat oder Parkett genutzt werden - und ist damit für viele verschiedene Badstile geeignet.

Einige Fußbodenheizungen bieten mit einem speziellen Steuerungsgerät auch die Möglichkeit, ganz wie bei der Fußbodenheizung mit Anschluss an die Zentralheizung, per Timer Ein- und Ausschaltzeiten festzulegen. Auf diese Weise ist der Fußboden in der hauseigenen Wellness-Oase auch dann angenehm aufgeheizt und erwärmt, wenn man den ganzen Tag außer Haus war und die Heizung entsprechend pausiert hat.

Wer viel Wert auf echte Designstücke im Bad legt, für den eignen sich auch Design Badheizkörper, die neben der reinen Heizfunktion vor allem auch echte Blickfänge im Bad sind. Bei der Frage zwischen einer elektrischen und einer zentralen Bad Fußbodenheizung berät gern der Badezimmer Fachbetrieb.

[zurück zum Themenüberblick]

Elektrische Badheizung als Spiegel- oder Wandheizung

Für die Heizung im Bad gibt es neben den klassischen Bad Heizkörpern attraktive Alternativen, beispielsweise in Form einer Wandinnenheizung, einer Spiegel- oder Bildheizung oder einer Natursteinheizung. Die elektrische Badheizung lässt sich dezentral, also ohne Anschluss an das zentrale Heizungssystem des Hauses, betreiben. Das macht die Elektroheizung vor allem in Designbädern interessant, weil sich dadurch neue Formen der Bad Heizkörper - wie Spiegel, Bilder oder Natursteinplatten - mit einbinden lassen.

Elektroheizung im Bad: Alternative & Ergänzung zur Zentralheizung

Elektroheizung im BadElektrische Spiegelheizung fürs Badezimmer |
Bildquelle: © Redwell Deutschland (Nord)
Ein Badezimmer soll zu bestimmten Zeiten des Tages angenehm warm sein: meist morgens und abends. Das Badezimmer gehört deswegen in der Regel zu den Räumen, die nicht kontinuierlich geheizt werden. Entsprechend wird die Badtechnik für die Bad Heizung so konzipiert, dass sich die Badheizung entsprechend untertags ausschalten lässt. Als Zusatzheizung mit dezentraler Steuerung ist die Elektroheizung ideal, denn sie lässt sich ohne Anschluss an die Zentralheizung betreiben.

Möglichkeiten für eine innovative Einbindung der Badheizung elektrisch gibt es dabei einige: Als Innenwandheizung, als Spiegel- oder Bildheizung genauso wie in Form von beheizten Natursteinplatten. Ander als eine unsichtbare Badezimmer Fußbodenheizung können Natursteinplatten oder eine Spiegelheizung als dekorative Elemente im modernen Bad eingesetzt werden. Im Bad ebenfalls unsichtbar ist eine Wandinnenheizung, die eine Elektroheizung direkt in der Wand ermöglicht.

Ökonomische Aspekte elektrischer Badheizungen

Je nach Stromtarif kann die Badheizung elektrisch betrieben deutlich teurer sein als eine herkömmliche Badheizung mit Anschluss an die Zentralheizung. Häufig wird die Zusatzheizung im Bad mittels Strom aber in Verbindung mit besonderen Stilelementen eingesetzt, die das Design in den Vordergrund rücken. Wer trotzdem auf die weiterführenden Kosten achtet, sollte die Betriebskosten der Elektroheizung in die Badheizung Preise mit einkalkulieren. Der Badheizkörper Preis allein ist für die eigentlichen Betriebskosten nicht ausschlaggebend.

Einige Stromanbieter bieten allerdings die Möglichkeit an, insbesondere für die Elektroheizung im Bad in Verbindung mit Natursteinplatten wie Marmor, gesonderte Stromtarife zu vereinbaren. Die Badheizung elektrisch kann, durch Nutzung einer entsprechenden Zeitsteuerung, außerdem sehr Nutzungsorientiert eingesetzt werden: Die Elektroheizung wird nur dann betrieben, wenn Sie auch benötigt wird. Die auf Infrarotstrahlung basierende Spiegel- oder Bildheizung ist dabei relativ schnell einsatzfähig, bei den Natursteinplatten wird etwas mehr Zeit benötigt, bis sich zunächst der Stein und danach der Raum aufheizen kann.

Fachbetriebe für Badezimmer beraten bei der Anschaffung einer Elektroheizung und unterstützen bei der Planung innovativer Badheizung und Elektroheizung.

[zurück zum Themenüberblick]

Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Deine-Vier-Waende.com