Anmeldung Fachbetriebe
Aktualisiert: 12.11.2019

Umziehen in & nach München: wir besorgen die Umzugs-Helfer!

München, die „Weltstadt mit Herz“, lockt jedes Jahr nicht nur viele Touristen an, sondern überzeugt auch als attraktiver Wohnort. Als drittgrößte Stadt Deutschlands beeindruckt die bayerische Landeshauptstadt mit den Vorzügen einer Großstadt und mit ihrer Nähe zu den Alpen. Spielen Sie mit dem Gedanken, nach München zu ziehen oder planen Sie einen Umzug innerhalb der Isarmetropole? Eines vorweg: München zählt zu den teuersten Städten in der Bundesrepublik – sowohl die Mieten als auch die Lebenserhaltungskosten sind hier so hoch wie nirgendwo sonst in Deutschland. Die 1,5 Millionen Einwohner lassen sich davon nicht abschrecken – wissen sie doch, dass die hohe Lebensqualität, die München zu bieten hat, jeden Euro wert ist. Wer nach München umziehen möchte, sollte sich dennoch rechtzeitig mit der Wohnungssuche befassen. Hier erfahren Sie, welcher Stadtteil gut zu Ihnen passen könnte und mit welchen Mietpreisen Sie rechnen müssen. Außerdem erhalten Sie viele Tipps für Ihren Umzug in die liebenswerte Stadt an der Isar.

Tipps und Infos für Ihren Umzug nach München

Jetzt Angebot für Ihren Umzug nach München anfordern

Themenüberblick & Navigation

1. In München trifft Tradition auf internationales Flair
2. München – eine Weltstadt mit dörflichem Charme
3. Welcher Stadtteil in München passt zu wem?
4. Wichtige Überlegungen bei der Wohnortwahl
5. Mietspiegel: Wo in München sind die Mieten besonders teuer und wo lebt es sich am günstigsten?
6. Neubau- und Wohnprojekte in München
7. Wie finde ich schnell eine Wohnung für einen Umzug in München?
8. Umzugsunternehmen vs. gemieteten Transporter
9. Unser Tipp: Bedarfshaltezone einrichten
10. Checkliste für Ihren reibungslosen Umzug
11. Ich möchte innerhalb Münchens umziehen – was muss ich beachten?
12. Ich möchte aus München wegziehen – was muss ich beachten?
13. Wichtige Adressen & Anlaufstellen in München

In München trifft Tradition auf internationales Flair

„München ist ein Dorf“ – mag diese Aussage über eine Großstadt erst einmal seltsam klingen, merkt man bei einem Besuch in München sehr schnell, wie wahr sie doch ist. Nicht nur die Herzlichkeit der Bewohner, sondern auch die Stadt an sich strahlt mit ihren Biergärten, den vielen Parks und der wunderschönen Altstadt Gemütlichkeit und Charme aus. „Minga“ – so nennen die Münchner ihre Stadt – legt Wert auf Traditionen, was man nicht zuletzt am Oktoberfest sowie dem Dirndl und der Lederhose sieht, die hier ganz selbstverständlich getragen werden. Dabei zeigt sich die Metropole zudem weltoffen und modern. Dieser attraktive Mix macht München bei Jung und Alt zu einem der beliebtesten Wohnorte in Bayern und sogar ganz Deutschland. Ein Umzug nach München lohnt sich in vielerlei Hinsicht, denn die Stadt hat viel zu bieten: Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Olympiapark, dem Englischen Garten, dem Deutschen Museum, dem Nymphenburger Schloss, dem Marienplatz und vielem mehr, begeistert sie mit einem umfassenden Kultur- und Freizeitangebot. Die Nähe zu den Bergen, die vielen Grünflächen und die Badeseen in und um München runden die Vorzüge ab. München ist nicht nur beliebte Universitätsstadt. Auch als Wirtschaftsstandort hat sich die bayerische Landeshauptstadt weltweit einen Namen gemacht. Dank großer Unternehmen, wie BMW, die Technische Universität München, Siemens, Allianz, Linde AG und MAN, erfreut sich die süddeutsche Großstadt über eine fluktuierende Wirtschaft und einen stabilen Arbeitsmarkt. Ein Grund mehr, alleine schon aus beruflichen Gründen in die Metropole zu ziehen.

München – eine Weltstadt mit dörflichem Charme

München besteht aus 25 unterschiedlichen Stadtbezirken, was selbst für eine Großstadt eine beachtliche Zahl ist, die deutlich höher liegt als in Städten wie Hamburg, Berlin und Köln. Die Bezirke sind noch einmal in 56 Stadtteile untergliedert. Die Vielfalt der Bezirke und Quartiere macht München so abwechslungsreich. Neben gut-bürgerlichen und ländlichen Stadtteilen findet man hier hippe Trendviertel, mondäne Wohngegenden und interkulturelle Ecken. Prächtige Altbauten, familienfreundliche Neubaugebiete und feudale Villen stehen Seite an Seite mit klassischen Hochhäusern und architektonisch interessanten Neubauten.

Bildquelle: © Thomas Wolf, www.foto-tw.de | Wikimedia Commons | Lizenz: CC BY-SA 3.0

Ebenso facettenreich wie die Bebauung und die einzelnen Bezirke zeigen sich die Mietpreise in den verschiedenen Stadtteilen. Mit einem durchschnittlichen Mietpreis um die 16 Euro pro Quadratmeter führt München das deutsche Ranking bei den Mieten ganz klar an. Doch auch in München finden sich günstigere Stadtteile, die deutlich unter diesem Durchschnitt liegen. Und wem die Miete in München generell zu teuer ist, dem empfiehlt sich ein Umzug in das Umland. Fürstenfeldbruck, Garching und Freising sind nur einige der Städte in Bayern, die zum Münchner Speckgürtel zählen und noch deutlich günstiger sind als die Landeshauptstadt.

Bildquelle: © Immomakler München GmbH

Die Wohnungen in München sind sehr begehrt. Vor allem bei günstigeren Wohnungen können Sie sich sicher sein, dass Sie sich gegen viele Mitbewerber durchsetzen müssen. Eine gründliche Vorbereitung auf den Umzug ist deshalb unerlässlich. Damit Sie schnell in Ihre neue Wohnung in München umziehen können, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig auf Wohnungssuche zu begeben. Mit einer ausführlichen Checkliste (siehe weiter unten) und genauen Vorabüberlegungen zum favorisierten Stadtteil erleichtern Sie sich den Umzug in den bayerischen Wohlfühlort. Eine detailiertere Ansicht des aktuellen Mietspiegels kann ebenfalls hier gefunden werden.

Jetzt das passende Umzugsunternehmen finden

[Zurück zum Themenüberblick]

Bildquelle: © Michael Hofmann | Lizenz: Pixabay

Welcher Stadtteil in München passt zu wem?

Wollen Sie mitten in der Münchner Innenstadt wohnen, weil Sie von den vielen Cafés, Bars und Shoppingmöglichkeiten profitieren möchten? Oder bevorzugen Sie eher ruhige, ländliche Gegenden? Ist Ihnen eine gute Verkehrsanbindung wichtig oder sind Grünanlagen in Ihrer Nähe Ihre erste Priorität? Möchten Sie in eine familienfreundliche Gegend umziehen oder legen Sie Wert auf ein hippes, modernes Umfeld? Hier erfahren Sie, welche Stadtteile in München besonders beliebt sind und was sie zu bieten haben.

Schwabing: Eher ruhig und familienfreundlich geht es in diesem bekannten Stadtteil zu, der aufgrund seiner zentralen Lage zu den begehrtesten Wohngebieten zählt und gerne als Szenestadtteil tituliert wird. Mit dem Englischen Garten, der Münchner Freiheit, der vielfältigen Gastronomieszene und einigen bedeutenden Sehenswürdigkeiten bietet Schwabing ein reichhaltiges Freizeitangebot für Jung und Alt. Die sehr hohen Mieten machen Schwabing aber zu einem Stadtteil für Besserverdienende.

Altstadt: Die Altstadt befindet sich in Münchens zentralstem Stadtbezirk: Altstadt-Lehel. In dem historischen Stadtkern pulsiert das Leben. Mit ihren diversen Einkaufsstraßen, der Gastronomie und den vielen Sehenswürdigkeiten, wie dem Viktualienmarkt, dem Odeonsplatz, dem Rathaus, der Frauenkirche und dem Hofbräuhaus, lockt die Münchner Altstadt nicht nur viele Touristen an, sondern zeigt sich auch als sehr begehrte Wohnlage. Einfamilienhäuser bilden hier die absolute Ausnahme und selbst Wohnungen und Appartements sind selten auf dem Immobilienmarkt.

Sendling: Der Bezirk Sendling liegt relativ zentrumsnah im Südwesten Münchens und zeichnet sich ebenso durch den beliebten Isarabschnitt Flaucher mit vielen Grünflächen wie durch die Großmarkthalle aus. Es gibt einige dicht besiedelte Wohnviertel in diesem Bezirk, die aufgrund der günstigen Lage bei Jung und Alt beliebt sind.

Maxvorstadt: Nicht nur bei Studenten ist dieser zentrale Bezirk sehr begehrt. Auch Kreative und Trendsetter fühlen sich in diesem jungen, modernen Szenestadtteil wohl. Angrenzend an den Englischen Garten und die nördliche Altstadt begeistert Maxvorstadt mit einer bunten Gastronomieszene, gemütlichen Biergärten und vielen Erholungsmöglichkeiten, wie dem alten Botanischen Garten und dem Maßmannpark. Das Universitätsviertel bietet in erster Linie Wohnungen und Appartements – und das zu beachtlichen Preisen.

Nymphenburg: Eine sehr exklusive Lage mit prachtvollen Altbauten und Villen befindet sich rund um das Schloss Nymphenburg im Nordwesten der Altstadt. Die Mieten zählen hier zu den teuersten Münchens, dafür überzeugt der Stadtteil dank der zentralen Lage und der vielen Grünflächen mit hoher Lebensqualität.

Bogenhausen: Der Bezirk im Osten Münchens zählt ebenfalls zu den beliebtesten Ecken der Stadt. Bogenhausen zeichnet sich durch viele Wohnviertel aus – bestehen diese im südlichen Bogenhausen rund um die Prinzregentstraße in erster Linie aus Prachtbauten, so finden sich im nördlichen Bogenhausen auch gut-bürgerliche Siedlungen. Dementsprechend breit ist hier die Preisspanne bei den Mieten.

Ludwigvorstadt-Isarvorstadt: Der Bezirk beinhaltet mit dem Glockenbachviertel, dem Schlachthofviertel, dem Bahnhofsviertel und dem Gärtnerplatzviertel einige Szenestadtteile. Ein junges, interkulturelles Ambiente zeichnet den vor allem bei jungen Menschen und Singles beliebten Bezirk aus. Neben dem Deutschen Museum gibt es in Ludwigvorstadt-Isarvorstadt viele Bars, Kneipen und Restaurants sowie viele trendige Einkaufsmöglichkeiten. Berühmt ist der Bezirk, der sich rund um die südwestliche Altstadt erstreckt, für das Wiesenviertel, auf dem alljährlich das Oktoberfest gefeiert wird.

Allach-Untermenzing: Dieser Bezirk steht vor allem bei Familien hoch im Kurs. Mit der Würm, die den Bezirk durchtrennt, und vielen Grünflächen lässt es sich hier im Nordwesten Münchens sehr entspannt und familienfreundlich leben. Neben Parks und Wohnviertel gehören einige wichtige Gewerbegebiete zu Allach-Untermenzing. Ein weiterer Pluspunkt: Die Mieten liegen hier am Stadtrand unter dem Durchschnitt.

Laim: Im Westen Münchens befindet sich der Bezirk Laim, der sich durch seine vielen Grünflächen und einen eher dörflichen Charakter hervorhebt. Der Bezirk besteht in erster Linie aus Wohnvierteln und einigen Gewerbegebieten. Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz, was diverse Ateliers, Ausstellungen und der Bibliotheksgarten beweisen.

Harlaching: Exklusiv und edel geht es in diesem Villenviertel im Süden der Isarmetropole zu. Harlaching liegt in bester Ausgangslage zu kurzen Stadtfluchten in die Alpen. Neben Wohngebieten befindet sich hier der Tierpark Hellabrunn.

Sie wollen nach München umziehen? Jetzt Angebot anfordern!

[Zurück zum Themenüberblick]

Bildquelle: © Michael Siebert | Lizenz: Pixabay

Wichtige Überlegungen bei der Wohnortwahl

Bevor Sie auf Wohnungssuche in München gehen und den Umzug konkret in Angriff nehmen, sollten Sie noch einige Faktoren in Ihre Überlegungen einfließen lassen.

Wie komme ich in München von A nach B? Haben Sie ein Auto? Dann bedenken Sie, dass sich München nicht nur durch ein sehr hohes Verkehrskommen, sondern auch durch eine zeitraubende Parkplatznot auszeichnet. Wesentlich entspannter sind Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Das Nahverkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut. Und auch mit dem Rad kommen Sie dank des weitläufigen Radnetzes gut voran. Trotzdem gilt: Zeit und Nerven spart, wer sich eine Wohnung in der Nähe zu seiner Arbeit sucht.

Wo kann ich gut mit Kindern leben? Wenn Sie Kinder haben, ist es nicht nur ratsam, in einen grünen Stadtteil mit vielen Parks und Spielplätzen zu ziehen. Sie sollten sich rechtzeitig über geeignete Schulen und Kindergärten informieren. Als besonders familienfreundlich gelten die Stadtbezirke Trudering, Schwabing, Au-Haidhausen, Pasing-Obermenzing und Allach-Untermenzing.

Wo kann ich meinen Hobbies und Interessen nachgehen? München begeistert mit einem großzügigen kulturellen Angebot und vielen Freizeiteinrichtungen. Dennoch sollten Sie sich vor der Wohnungssuche informieren, ob es in Ihrem favorisierten Stadtteil passende Vereine, Sportstätten, Musikschulen etc. gibt.

Wo finde ich schnell Anschluss? Wer alleine in eine so große Stadt wie München zieht, könnte vor seinem Umzug die Befürchtung haben, in der Masse unterzugehen. Keine Angst – nicht nur in den Biergärten kommt man schnell ins Gespräch mit Einheimischen, auch am Ufer der Isar, beispielsweise am Flaucher, oder in den hippen Bars und Cafés der Szenestadtteile bleibt niemand lange alleine.

Wo kann ich mir die Miete leisten? Werfen Sie unbedingt einen Blick auf den Münchner Mietspiegel, damit Sie sehen, welcher Bezirk bzw. Stadtteil besonders gut mit Ihrer finanziellen Situation harmoniert. Die Miete in München ist exorbitant – aber es gibt von Stadtteil zu Stadtteil große Schwankungen. Bedenken Sie außerdem, dass die Lebenserhaltungskosten in München sehr hoch ausfallen.

Bildquelle: © Wladyslaw Sojka, www.sojka.photo | Wikimedia Commons | Lizenz: Art Libre

[Zurück zum Themenüberblick]

Mietspiegel: Wo in München sind die Mieten besonders teuer und wo lebt es sich am günstigsten?

Das Leben in der bayerischen Landeshauptstadt ist schön, aber teuer. Vor allem in den sehr begehrten, exklusiven Lagen sind Mietpreise um die 25 Euro pro Quadratmeter keine Seltenheit. Gerade am Stadtrand gibt es aber noch günstigere Bezirke, in denen Sie für eine Wohnung deutlich weniger zahlen müssen. Die folgenden Angaben dienen in erster Linie zur Orientierung – der konkrete Mietpreis wird nicht nur durch die Lage, sondern auch durch die Qualität, Größe und Art der Immobilie bestimmt.


Quadratmeterpreis Stadtteile
13–15 Euro/m² Am nordwestlichen Stadtrand, im Bezirk Allach-Untermenzing, gibt es die günstigsten Wohnungen in München. Aber auch in dem Stadtrandbezirk Riem im Osten sowie in Perlach im Südosten der Stadt finden sich Wohnungen unter 15 Euro/m². Etwas zentraler gelegen sind die Stadtteile Am Hart und Ramersdorf, die ebenfalls in diesem Preissegment einzuordnen sind.
15–17 Euro/m² Während die Durchschnittsmieten in dem südwestlichen Stadtrandviertel Hadern und im angrenzenden Laim bei unter 16 Euro/m² liegen, finden Sie ganz im Westen in Aubing und Obermenzing sowie im südlichen Stadtteil Forstenried Mietwohnungen mit Quadratmeterpreisen unter 17 Euro/m².
17–19 Euro/m² In den relativ citynahen Stadtvierteln Sendling und Westpark können Sie ebenso wie im südlichen Stadtteil Obersendling von Mieten unter 19 Euro/m² ausgehen. Pasing an der westlichen Stadtgrenze sowie die südöstlichen Stadtviertel Untergiesing, Trudering und Ramersdorf befinden sich ebenfalls in dieser Preisspanne.
19–20 Euro/m² Dass man selbst für Stadtteile, die nicht so nah am Zentrum liegen, tief in die Tasche greifen muss, zeigen die Stadtviertel Feldmoching, Freimann und Moosach im Norden sowie Fürstenried und Obergiesing im Süden.
20–22 Euro/m² Deutlich teurer geht es in Bogenhausen und Haidhausen zu, die beide an die Altstadt grenzen. Der vornehme Stadtteil Nymphenburg sowie das benachbarte Neuhausen zeichnen sich ebenfalls durch hohe Mieten aus. In Thalkirchen und Solln ganz im Süden von München müssen Sie ebenfalls mit viel Miete zahlen, ebenso in Berg am Laim sowie im nördlichen Milbertshofen.
Über 22 Euro/m² Je zentraler man in München wohnt, desto teurer wird es. Die teuersten Mieten werden in der Altstadt verlangt, aber auch in den angrenzenden Bezirken Schwabing, Au, Maxvorstadt und Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt sind Mieten um die 25 Euro pro Quadratmeter Realität.

Quelle: Stadt Köln

Die Mieten in München sind teuer – der Umzug nach München aber nicht. Sie möchten wissen, wie viel ein Umzug mit einem Umzugsunternehmen kostet? Dann fordern Sie bei uns günstige Angebote an und machen Sie den Preis-Leistungs-Vergleich.

Wie viel kostet ein Umzug? Jetzt günstige Angebote anfordern!

[Zurück zum Themenüberblick]

Neubau- und Wohnprojekte in München

Der Wohnungsmarkt in München ist trotz der hohen Mieten hart umkämpft. Mit diesen aktuellen Bauprojekten soll neuer Wohnraum entstehen:

Obermenzing: In Obermenzing entsteht zwischen Schlosspark und Pasinger Marienplatz auf dem Areal rund um die Paul-Gerhardt-Allee ein neues Stadtquartier mit bis zu 2.400 Wohnungen, darunter Mietwohnungen und Eigentumswohnungen.

Freiham: In Freiham, am westlichen Stadtrand im Bezirk Aubing gelegen, entsteht auf 350 Hektar ein neues Stadtviertel, in dem rund 25.000 Menschen leben und 15.000 arbeiten werden.

Freimann: Auf dem Gelände der ehemaligen Bayernkaserne in Freimann und dem östlich angrenzenden Gewerbegebiet entsteht ein neues Stadtquartier mit rund 5.500 Wohnungen. Zusätzlich sind Kindertagesstätten, Schulen, soziale Einrichtungen und Geschäfte sowie viele Freiflächen geplant.

Wie finde ich schnell eine Wohnung für einen Umzug in München?

Eine Wohnung in München zu finden ist nicht immer leicht. Deshalb sollten Sie sich rechtzeitig auf Ihren Umzug nach München vorbereiten und sich schnellstmöglich nach passenden Wohnungen umschauen und umhören. Neben den üblichen Möglichkeiten wie Internetportalen und Wohnungsanzeigen in Tageszeitungen und lokalen Wochenblättern sollten Sie auch ungewöhnlichere Wege einschlagen. Verbreiten Sie Ihr Gesuch doch auf Ihren Social-Media-Kanälen, treten Sie in entsprechende Facebook-Gruppen ein oder versuchen Sie es über die allseits bewährte Mund-zu-Mund-Propaganda. Gerade, wenn Sie schon Freunde und Bekannte im Raum München haben, lohnt es sich, diese um Unterstützung zu bitten. Vielleicht kommen Sie so an eine Wohnung, bevor diese überhaupt inseriert wird. Eine andere Alternative bieten Hausverwaltungen und Baugenossenschaften – sprechen Sie diese direkt an. Zudem gibt es Newsletter für Wohnungssuchende, zum Beispiel von Mietradar, WOLOHO oder Budenschleuder. Für Studenten oder WG-Suchende lohnt sich außerdem ein Blick auf die Schwarzen Bretter der Unis – oder Sie heften Ihr Gesuch einfach selber an die Pinnwand. Mit viel Geduld und etwas Glück können Sie so sicher bald in Ihre neue Wohnung nach München umziehen.

Die Wohnung in München ist gefunden und nun gilt es, den Umzug zu organisieren? Wir helfen Ihnen dabei, das passende Umzugsunternehmen oder zuverlässige Umzugshelfer zu finden. Schicken Sie uns gerne Ihre unverbindliche Anfrage!

Jetzt Ihr unverbindliches Angebot anfordern!

[Zurück zum Themenüberblick]

Umzugsunternehmen vs. gemieteten Transporter

Haben Sie eine Wohnung in München gefunden, dann geht es an die konkrete Umzugsplanung. Möchten Sie die Umzugskartons und Möbel selber tragen und den Umzug mithilfe von Freunden und eines gemieteten Umzugswagens durchführen? Oder gönnen Sie sich den Service eines Umzugsunternehmens? Wenn Sie mit einer Umzugsfirma umziehen, wird der Umzug zwar etwas teurer, verläuft dafür aber deutlich stressfreier, schneller und rückenfreundlicher. Ein weiteres Argument für einen Umzug mit Profis ist der Sicherheitsaspekt. In der Regel übernimmt das Umzugsunternehmen die Verantwortung für den Transport und versichert Ihr Hab und Gut während des Umzugs. Da die Arbeiter der Umzugsfirma routiniert sind, gelangen Ihre Möbel unversehrt in die neue Wohnung. Achten Sie deshalb darauf, sich für ein Umzugsunternehmen zu entscheiden, bei dem nicht nur der Preis, sondern auch Qualität und Service stimmen. Ratsam ist es, mehrere Angebote anzufordern und einen Preis-Leistungs-Vergleich durchzuführen. Gerne übernehmen wir diese Aufgabe für Sie und schicken Ihnen mehrere Angebote zum Vergleich. Selbstverständlich achten wir darauf, ob Sie bei den Unternehmen von einem Frühbucher-Rabatt oder anderen günstigen Konditionen profitieren können.

Ja, ich möchte Angebote von Umzugsunternehmen oder Autovermietungen anfordern

Bildquelle: © Free Pik

Unser Tipp: Bedarfshaltezone einrichten

In München herrscht nicht nur ein tägliches Verkehrschaos, sondern auch ein großer Mangel an Parkplätzen. Damit Sie keine wertvolle Zeit mit der Parkplatzsuche verlieren und mit Ihrem Umzugsgut keine langen Strecken laufen müssen, empfiehlt es sich, für den Umzugstag eine Halteverbotszone vor der Haustür einrichten zu lassen. Die Erlaubnis für die Einrichtung der Bedarfshaltezone können Sie persönlich oder online beim Kreisverwaltungsreferat in der Implerstraße beantragen.

Gut zu wissen: Wenn Sie mit einem Umzugsunternehmen umziehen, kümmert sich dieses in der Regel um die Beantragung der Haltezone.

Jetzt ein passendes Umzugsunternehmen finden

[Zurück zum Themenüberblick]

Checkliste für Ihren reibungslosen Umzug

Damit Sie im ganzen Umzugschaos keine Fristen versäumen und nichts Wichtiges vergessen, können Sie diese Checkliste nutzen.

Vor dem Umzug:

1. Umzugstermin festlegen (evtl. Umzugsurlaub beantragen)
2. Umzugsunternehmen beauftragen
3. Mietvertrag fristgerecht kündigen
4. Halteverbotszone beantragen
5. Neue Räume vermessen und Einrichtung planen
6. Betreuungsplatz für Kinder finden und in den bisherigen Einrichtungen abmelden
7. Sperrmüll entsorgen
8. Nachsendeauftrag bei der Post beantragen
9. Telefon- und Internetanbieter fristgerecht kündigen und neue Anbieter suchen
10. Strom-, Gas- und Wasseranbieter fristgerecht kündigen und neue Anbieter suchen
11. Abos und Mitgliedschaften fristgerecht kündigen

Nach dem Umzug:

12. Adressänderung mitteilen (Finanzamt, Banken, Versicherungen etc.)
13. Wohnsitz beim Bürgerbüro ummelden (bis zu zwei Wochen nach dem Umzug)
14. Ummeldung bei der Zulassungsstelle unmittelbar nach dem Umzug
15. Anwohnerparkausweis beantragen
16. Ummeldung bei der Rundfunkgebührenstelle (GEZ) unmittelbar nach dem Umzug

Wir unterstützen nicht nur Privathaushalte, sondern auch Firmen beim Umzug – gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten, günstigen Umzugsunternehmen.

Jetzt ein passendes Umzugsunternehmen finden

[Zurück zum Themenüberblick]

Ich möchte innerhalb Münchens umziehen – was muss ich beachten?

Sie leben bereits in München und wollen innerhalb der Stadt umziehen? Dann nutzen Sie unbedingt Ihre Kontakte bei der Wohnungssuche. Hören Sie sich rechtzeitig um, ob jemand in Ihrem Bekanntenkreis einen Nachmieter sucht oder von neuen Bauprojekten weiß. Auch bei der Suche nach Handwerkern kann Ihre Ortskenntnis ein großer Vorteil sein. Die Kosten für ein Umzugsunternehmen sind bei einem innerstädtischen Umzug in der Regel deutlich günstiger.

Unser Tipp: Bedenken Sie, dass Sie sich nach Ihrem Umzug beim Bürgerbüro ummelden und alle wichtigen Institutionen über Ihre neue Adresse informieren müssen.

Ich möchte aus München wegziehen – was muss ich beachten?

Bei Ihnen stehen private oder berufliche Veränderungen an und Sie möchten aus München wegziehen? Eines ist gewiss: Egal, wohin Sie innerhalb Deutschlands ziehen – Sie können von einem niedrigeren Quadratmeterpreis als bisher ausgehen. Überlegen Sie, ob Sie das Geld, das Sie dadurch bald sparen werden, in ein Umzugsunternehmen investieren. Diese deutlich komfortablere Variante des Umziehens spart Geld, Kraft und Zeit. Zudem lässt sich ein professionell durchgeführter Umzug deutlich leichter organisieren. Gerne unterstützen wir Sie bei einem Umzug außerhalb der Isarmetropole. Wir pflegen gute Kontakte zu regionalen, bundesweiten und sogar international agierenden Umzugsunternehmen und ermitteln für Sie die günstigsten Angebote.

Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern

[Zurück zum Themenüberblick]

Wichtige Adressen & Anlaufstellen in München:

Einwohnermeldeämter/Bürgerbüros:

Kreisverwaltungsreferat (KVR), Ruppertstr. 19, 80466 München
Bürgerbüro Orleansplatz, Orleansstr. 50, EG und 1. OG, 81667 München
Bürgerbüro Leonrodstraße, Leonrodstr. 21, 80634 München
Bürgerbüro Riesenfeldstraße, Riesenfeldstr. 75, 1. OG, 80809 München
Bürgerbüro Forstenrieder Allee, Forstenrieder Allee 61a, 81476 München
Bürgerbüro Pasing, Landsberger Str. 486, 81241 München

Zulassungsstelle für Kraftfahrzeuge:

Hauptabteilung II Fahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde, Eichstätter Straße 2, 80686 München

Recyclinghöfe:
Recyclinghof Allach, Am Neubruch 23, 80997 München
Recyclinghof Englschalking, Savitsstraße 79, 81929 München
Recyclinghof Feldmoching, Lerchenstraße 13, 80995 München
Recyclinghof Freimann, Lindberghstraße 8a, 80939 München
Recyclinghof Großhadern, Tischlerstraße 3, 81377 München
Recyclinghof Nymphenburg, Arnulfstraße 290, 80639 München
Recyclinghof Langwied, Mühlangerstraße 100, 81245 München
Recyclinghof München Perlach, Bayerwaldstraße 33, 81737 München
Recyclinghof Sendling-Westpark, Tübingerstraße 13, 80686 München
Recyclinghof Steinhausen, Truderringerstraße 2a, 80686 München
Recyclinghof Thalkirchen, Thalkirchnerstraße 260, 81371 München
Recyclinghof München Trudering, Mauerseglerstraße 9, 81827 München

Selfstorage-Anbieter:
Sie können oder wollen nicht mit allen Möbeln umziehen? Dann lagern Sie doch einfach welche ein. Möglich machen das unter anderem diese Anbieter:

Boxie 24
Deine Lagerbox Self Storage
First Elephant
Lager-Land
Möbellagerung München
MyPlace
Zeitlager

Umzugsfirmen und Speditionen:

Brauchen Sie noch ein Umzugsunternehmen für Ihren Umzug nach München? In München sind viele professionelle Speditionen und Umzugsfirmen ansässig, die Ihren Umzug schnell und reibungslos über die Bühne bringen. Gerne finden wir für Sie einen passenden Anbieter.

Es gibt in München viele Speditionen und Umzugsunternehmen, die Ihren Umzug professionell und schnell über die Bühne bringen. Gerne helfen wir Ihnen dabei, den passenden Anbieter zu finden. Jetzt das passende Umzugsunternehmen finden!

[Zurück zum Themenüberblick]